Excite

Mit Ikea das Kinderzimmer einrichten

Die Zimmereinrichtung ist nicht immer einfach und vor allem, wenn es um das Zimmer der kleinsten im Haus geht muss man viel bedenken. Auch die kurzen sollen sich wohl fühlen und können das vor allem dann, wenn sie in ihrem Zimmer toben und spielen können. Ohne Risiko, sich zu verletzen und ohne zu viel Aufwand. IKEA verauft für Kinderzimmer viele Möbel, die diese Anforderungen erfüllen und auch optisch etwas hermachen.

    torbakhopper / Flickr

Von kunterbunt bis schlicht

Auch Kinder haben oft schon einen eigenen Geschmack und tendieren zu eher knalligen oder Pastellfarben, mögen pink lieber als rot oder lieben bestimmte Tiermotive besonders. Das sollte man bei der Einrichtung des Zimmers berücksichtigen.

Wenn man bei IKEA fürs Kinderzimmer einkauft, kann man das tun, denn Kindermöbel gibt es hier in allen möglichen Stilrichtungen.

Ob aus Plastik oder Holz entscheiden Kinder und Eltern gemeinsam - sicher sind die Möbel alles. Auch Lasuren und Lacke von IKEA sind geprüft und können ruhigen Gewissens im Kinderzimmer verwendet werden. Natürlich ist es trotzdem am besten, neue Möbel erst mal im Keller oder Schuppen zu streichen.

Der bunte Stil von IKEA Kindermöbeln, wie man ihn auf dem Bild zum Artikel sieht, ist nicht die einzige erhältliche Variante aber eine sehr beliebte. Die kleinen Möbel sind günstig und man kann sie deswegen guten Gewissens für die Zeit anschaffen, in der die Kinder noch nicht groß und alt genug sind, andere Möbel zu benutzen. Passende Schränke beziehungsweise Körbe aus Plastik sind ebenfalls erhältlich und ermöglichen das farbenfrohe Verstauen von Spielzeug und Kleidung.

Wer es klassischer mag, kann auch Holzmöbel kaufen oder weiß gestrichene beziehungsweise lasierte Schränke. Auch hier wird auf die besonderen Proportionen von Kindern Rücksicht genommen und Betten, Stühle und Sessel passen sich ihren Bedürfnissen genauso an wie Kleiderschränke oder Schubladen.

Sicherheit

IKEA denkt auch im Kinderzimmer immer an die Sicherheit: Kindersicherungen an Schranktüren oder Schubladen können hier meist auch angebracht werden. Wer verhindern möchte, dass die Minis sich ihre Finger in Türen oder Schubladen klemmen, kann auch einfach die erprobten Stopper einbauen.

Eine Kinderzimmereinrichtung, die direkt auf den eigentlich für die Küche gedachten Schränken der FAKTUM-Serie aufbaut, kann übrigens später leicht durch die durchgängig erhältliche Serie der PAX-Kleiderschränke zum Jugendzimmer erweitert werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017