Excite

Housesitting: So fährt man beruhigt in den Urlaub

Wer in den Urlaub fährt und sein Haus oder seine Wohnung nicht unbewacht zurück lassen will, der kann entweder die Oma oder den netten Nachbarn fragen - oder er kann sich an eine Haushüter-Agentur wenden und einen professionellen Haushüter engagieren. Während Housesitting lange nur aus den USA und diversen Spielfilmen bekannt war, gewinnt das Konzept zunehmend auch in Deutschland an Beliebtheit.

Rund 30 behördlich zugelassene Haushüter-Agenturen haben sich inzwischen im Verband deutscher Haushüter-Agenturen (VDHA) zusammen geschlossen und vermitteln ihre Mitarbeiter an Haus- und Wohnungsbesitzer. Wer Housesitting in Anspruch nehmen will, der sollte spätestens 14 Tage vor Reisebeginn bei der Haushüter-Agentur anfragen, denn so lange dauert es etwa, den Einsatz eines Haushüters zu planen.

Zu den Aufgaben eines Haushüters gehört es hauptsächlich, sich während der Abwesenheit des Mieters oder Eigentümers fast rund um die Uhr im Heim aufzuhalten, um so Einbrecher abzuschrecken. Außerdem leeren Haushüter Briefkästen, kümmern sich um Haustiere, gießen Blumen, pflegen den Garten und nehmen Telefonanrufe entgegen. In Notfällen ruft ein Haushüter Polizei, Feuerwehr, Tierarzt, Handwerker oder andere Hilfsdienste an und bei Bedarf kümmern sie sich auch um im Haushalt lebende Angehörige. Pflegedienste werden vom Haushüter allerdings nicht übernommen.

Im Vorfeld werden die Aufgaben während dem Housesitting in einer Checkliste festgehalten. Nach der Rückkehr des Kunden wird dann ein Abnahmeprotokoll ausgefüllt. Da jeder Mitarbeiter einer Haushüter-Agentur ein polizeiliches Führungszeugnis und eine Betriebshaftpflichtversicherung haben muss, müssen sich Eigentümer während ihrer Abwesenheit keine Sorgen machen.

Einen Haushüter für den Urlaub zu engagieren ist allerdings nicht ganz billig. Etwa 50 Euro am Tag fallen für den normalen Service an, Sonderwünsche kosten extra. Da Housesitting allerdings als haushaltsnahe Dienstleistung gilt, können die Kosten bei der nächsten Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Quelle: n-tv.de, immobilien-go.de
Bild: Rainer Sturm (Pixelio), Jeff Rhines (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017