Excite

Hohe Decken, helle Räume, Backsteinwände: schöner Wohnen im Loft

Der Trend zum Wohnen im Loft hat mittlerweile vor allem in deutschen Großstädten viele Anhänger gefunden. Ausgediente Fabrikinnenräume vermitteln viel Charme und stellen ein ausgefallenes Wohnambiente mit hohen Decken, lichtdurchfluteten Räumen und rustikalen Backsteinwänden dar.

Wohnen im Loft bedeutet größtmögliche Bewegungs- und Verwirklichungsfreiheit. Schon Andy Warhol galt in den 60er Jahren mit seiner "Factory" in New York als der Trendsetter der Loftwohnungsbewegung. Damals wollte man jedoch durch das Wohnen in alten Fabrikmauern Geld sparen. Heute muss für die Traumwohnung im Loft recht tief in die Tasche gegriffen werden.

Da die Mietpreise für Lofts zum Teil bis in schwindelnde Höhen gehen, entscheiden sich viele Loft-Fans direkt für den Kauf der Immobilie. Bei unsanierten Fabrikgebäuden sollte jedoch die Bausubstanz zuvor ausgiebig von einem Fachmann geprüft werden.

Im Innenraum eines Lofts ist es bei so viel Stellfläche gar nicht leicht, die eigenen Möbel im passenden Ensemble aufzustellen, damit ein authentisches Wohngefühl erhalten bleibt. Modernes Mobiliar im Industriedesign ist für die Innenraumgestaltung in einer Loftwohnung sicherlich die passenste Alternative.

Beim Loft-Living werden gleich mehrere Funktionen des Wohnraums erfüllt: Wohnbereich, Küche und Eingangsbereich sind zumeist ein und derselbe Raum: Raumtrennende Möbel und passende Einrichtungsgegenstände sollen das Freiheitsgefühl und die Weite des Wohn-Ambientes nicht trüben. Der alte Fabrikcharme soll auch durch unverputzte Backsteinwände und hohe Fensterfronten weitestgehend erhalten bleiben.

Loftbewohner müssen schon eine kleine exhibitionistische Ader aufweisen, denn durch die hohe Verglasung ist man kaum vor neugierigen Blicken abgeschirmt. Lange Theatervorhänge können hier Abhilfe schaffen, ohne das ausgefallene Wohnfeeling im Loft zu verschleiern.

Quelle: focus.de, zeit.de
Bild: urbaneapts (flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017