Excite

Hausrenovierung kommt unter den Hammer: Handwerker per Onlineauktionen

Muss das Haus oder die Wohnung mal wieder vom Giebel bis zum Keller gründlich renoviert werden, lohnt es sich, einen professionellen Handwerker zu Rate zu ziehen, der einem bei den anstehenden Arbeiten kräftig unter die Arme greifen kann. Doch wo findet man einen guten und günstigen Fachmann für Heimwerksarbeiten, der einen nicht gleich allzu tief in die Tasche greifen lässt?

In Zeiten des knappen Budgets werden sogenannte Handwerkerauktionen im Internet immer beliebter: Auftraggeber stellen auf speziellen Online-Plattformen wie "blauarbeit.de" oder "MyHammer" Anfragen ein und entscheiden den Maximalpreis für die ausstehende Arbeit im trauten Eigenheim oder Garten. Auch zum Beispiel Umzüge können so bequem organisiert werden. Die potenziellen Auftragnehmer unterbieten sich dann gegenseitig so lange, bis die Auktion beendet ist. Gut für den Kunden, denn meistens sind die Preise um bis zu 40 % günstiger als auf normalen Weg!

Das hört sich erst einmal verlockend an, doch sollte der Handwerkauktionsnutzer auf einige Dinge achten, damit die Arbeit auch reibungslos von Statten geht. Vorsicht ist geboten bei Handwerkern, die ihren Service zu Dumpingpreisen anbieten. Wer deutlich unterbietet, der wird auch auf die Qualität seiner Arbeit eher keinen großen Wert legen! Eventuell sollte man vorher Anhand von Meisterbriefen, Zertifikaten und anderen Nachweisen die Arbeitsqualität des Handwerkers prüfen.

Als Auftraggeber sollte man außerdem realistische Preise für die auszuführende Handwerksarbeit angeben. Hilfe dazu bieten einige Portale durch unverbindliche Online-Kostenvoranfragen. Zusatzkosten wie Fahrt- oder Materialkosten sollten von Vorneherein geklärt sein, ebenso die Art der Abrechnung. Auch sollte der Auftrag detailgenau beschrieben werden: Ort, Zeitraum, Art und Umfang der Arbeiten anhand von Fotos, Grundrissen und Skizzen sind eine sinnvolle Unterstützung!

Nach Auktionsende sollte man alle eingereichten Angebote eingehend miteinander vergleichen: Nicht immer ist der Handwerker mit dem günstigsten Angebot auch die beste Wahl. Im Zweifelsfall sollte man den Auftragnehmer mit der besseren Bewertung bevorzugen und vor allem direkt telefonisch kontaktieren, um Fragen und Zweifel persönlich zu klären.

Bei einer Handwerkerauktion sollte vor allem auch bei größeren Aufträgen ein angebotener Treuhandservice genutzt werden: Zur Absicherung des Auftraggebers wird hierbei erst nach erfolgreicher Auftragsausführung gezahlt, und dem Auftragsnehmer ist der Zahlungseingang ebenso gleichzeitig zugesichert.

Quelle: bild.de, hausgarten.net
Bild:RainerSturm (Pixelio) iowa_spirit_walker (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017