Excite

Haushaltsunfälle: Wo lauern die Gefahren?

Anders als viele vermuten, passieren die meisten Unfälle nicht im Straßenverkehr oder im beruflichen Alltag, sondern im Haushalt. Laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin liegt die Zahl der Haushaltsunfälle bei jährlich fünf Millionen. Viele dieser Unfälle ließen sich vermeiden.

Die Ursache für Unfälle im Haushalt ist oftmals Stress oder Ablenkung, was bedeutet, dass sich viele Haushaltsunfälle vermeiden ließen. Auch wer die wichtigsten Stolperfallen im Haushalt kennt, kann sich vor gefährlichen Haushaltsunfällen schützen.

Die häufigsten Unfälle im Haushalt sind Stürze, denn viele Menschen verwenden keine ausreichend gesicherten Steighilfen, sondern klettern auf Tische, Stühle oder Fensterbretter. Dabei verliert man leicht das Gleichgewicht und stürzt. Selbst wer eine Leiter benutzt, sollte dies immer in Anwesenheit einer zweiten Person machen, um Stürze zu vermeiden. Allerdings lauern Unfallgefahren im Haushalt auch auf dem Boden. Kinderspielsachen, Kabel oder glatte Flächen wie Fliesen oder Parkett können leicht zu Stürzen führen und Verstauchungen, Prellungen und Knochenbrüche verursachen. Neben diesen Stolperfallen können auch unzureichend ausgeleuchtete Räume, steile Treppen, Messer, Bügeleisen, der Herd oder Kerzenlicht zu Haushaltsunfällen führen.

So kommt es leicht zu Verbrennungen, wenn man aus Unachtsamkeit auf die heiße Herdplatte oder das Bügeleisen langt. Auch Verbrühungen am Herd sind leider keine Seltenheit. Um solche Haushaltsunfälle zu vermeiden, sollte man immer darauf achten, dass alle Haushaltsgeräte ausgeschaltet sind.

Besonders wenn Kinder in der Nähe sind, sollte man versuchen die Unfallgefahren im Haushalt zu beseitigen. Außerdem sollten vor allem kleine Kinder nie ohne Aufsicht bleiben. Für den Fall der Fälle sollte man auf jeden Fall die Notfalltelefonnummern immer in Nähe des Telefons liegen haben, oder sie sogar im Apparat einspeichern, damit im Fall von Haushaltsunfällen sofort ein Arzt oder Krankenwagen verständigt werden kann.

Quelle: news.myimmo.de, maminetz.de
Bild: Rainer Sturm (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017