Excite

Hausgrundrisse: Die Raumgestaltung beginnt bei der Planung des Grundrisses

In der Planungsphase des Hausbaus gilt es zunächst einen Grundriss festzulegen. Dabei sollten die Hausgrundrisse so optimal wie möglich gestaltet werden, um eine perfekte Raumaufteilung zu ermöglichen und so den Wohnkomfort der späteren Bewohner zu sichern.

Wenn Hausgrundrisse erstmal beim Bauamt genehmigt wurden, sind Änderungen und Korrekturen nicht mehr so leicht vorzunehmen, daher sollten Bauherren sich im Vorfeld gut überlegen, welche Raumaufteilung sie in ihrem Eigenheim haben wollen.

Bereits mit der Auswahl eines bestimmten Grundrisstyps, entscheiden sich Bauherren für das offene Wohnen oder für viel Rückzugsraum. Außerdem wird mit dem Grundriss festgelegt, wie viele Zimmer welcher Größe das Eigenheim haben wird und ob die Möglichkeit zukünftiger Veränderungen der Raumaufteilung besteht.

Auch wenn es unterschiedliche Grundrisstypen gibt, sind die Übergänge zwischen den verschiedenen Grundrissarten fließend, es gibt Mischformen und Varianten, so dass für unterschiedliche Grundstücke und Wohnbedürfnisse der passende Grundriss maßgeschneidert werden kann.

Zu den klassischen Grundrisstypen gehören der Flurtyp und der offene Grundriss. Während beim Flurtyp jeder Raum über eine Tür als Abschluss zum Flur verfügt, bilden beim offenen Grundriss offener Wohnraum, angeschlossener Essbereich und Küche das großzügige Zentrum des Hauses. Der Flurtyp bietet ein hohes Maß an Privatsphäre und Abgeschlossenheit, während sich die privaten Rückzugsbereiche beim offenen Grundriss auf die individuell zugeordneten Schlaf- und Aufenthaltsräume beschränken.

Weitere Grundrissarten sind der Split-Level-Typ, bei dem das Haus quasi in der Mitte durchgeschnitten und die Ebenen um ein halbes Geschoss gegeneinander versetzt werden, der Ensemblegrundriss, bei dem die verschiedenen Wohnfunktionen in unterschiedliche Gebäudeteile gelegt werden oder der zusammengesetzte Grundriss, bei dem Räume und Gebäudeteile auf individuelle Weise angeordnet und miteinander verbunden werden. Aus diesen Grundrisstypen und ihren Variationen ergeben sich unzählige Gestaltungsmöglichkeiten für Hausgrundrisse.

Quelle: homesolute.com, powerhyp.de
Bild: Anton Raath (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017