Excite

Hausbau: Mit einem Kostenrechner online planen

Für den Hausbau kann ein Kostenrechner online schon mal einiges bei der Planung helfen, aber man sollte auch hier immer wieder darauf achten, dass der gewählte Rechner aktuell ist und wirklich alle Eventualitäten berücksichtigt. Kleine und einfache Rechner lassen sich vor allem zur groben Kalkulation nutzen, für das konkrete Projekt wird man aber immer auf Expertenmeinungen zurückgreifen müssen.

    ~konny / Flickr

Alles durchrechnen

Es gibt verschiedene Online-Rechner, die unterschiedliche Fokusse setzen. Bei der Benutzung sollte man zum Beispiel berücksichtigen, ob man noch ein Grundstück kaufen muss oder nicht. Denn es kommt nicht nur der Grundstückspreis zum Bauvorhaben hinzu, sondern auch Steuern, die man auf den Kauf zahlen muss. Außerdem spätere Erschließungskosten und die Vorbereitung des Grundstücks.

Egal, wie exakt die Berechnungen durch einen Hausbau-Kostenrechner online also scheinen: Auch die Nachkommastellen bei der Berechnung entstehen nur auf der Grundlage von sehr vereinfachten Annahmen. Man sollte die Zahlen also mit absoluter Vorsicht behandeln.

Die Rechner sind allerdings geeignet, um sich einen groben Eindruck zu verschaffen. Beispielsweise auch davon, wie sie arbeiten: Man kann sich zum Beispiel informieren, wie genau sich die Kosten ändern, wenn man zu einem Haus ein weiteres Stockwerk hin zu fügt, was passiert, wenn man bereit ist, Fertigbauteile zu verwenden und so weiter.

Ein letztes Kriterium, dass es zu berücksichtigen gilt, ist die allgemeine Art und Weise, in der der Rechner präsentiert wird: Auf einigen Webseiten ist die Nutzung direkt an eine Beratung durch bestimmte Firmen oder Banken gebunden, und um ein Ergebnis zu bekommen, muss man seine E-Mail-Adresse angeben. Dabei passiert zunächst nichts schlimmes, aber die Zahl der unerwünschten Mails wird sich erhöhen.

Vorsicht vor Downloads

Achtung bei Download-Angeboten zu einem Hausbau-Kostenrechner, der online startet aber dann ein Programm auf dem Rechner installieren möchte. Häufig handelt es sich hier um schädliche Software, die den Rechner ausspäht oder einfach nur schwierig zu deinsallieren ist.

Ein technischer Hinweis: Die meisten Rechner arbeiten mit Cookies. Wer diese Funktion in seinem Browser deaktiviert hat, muss eventuell eine Ausnahme hinzu fügen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017