Excite

Hausbau: Checkliste für Bauherren

Wer sich ein Eigenheim bauen möchte, auf den kommen viele Kosten zu. Damit diese nicht aus dem Ruder laufen, führen wir hier einige Punkte auf, die vor dem Bau beachtet werden müssen. Als erstes ist es wichtig, sich über das Grundstück klar zu werden. Es muss gecheckt werden, inwieweit es bebaut werden darf. Auch Folgekosten sollten beachtet werden, die entstehen könnten, wenn die Stadt auf dem Gelände tätig werden muss. Informieren Sie sich im Vorfeld, vor allem auch darüber, ob der Anbieter eriös ist.

    ZBO ZentraleBauOrga / Twitter

Vor- und Nachteile Fertighaus

Dann sollten Sie sich darüber im Klaren sein, ob sie ein Massiv- oder ein Fertighaus bauen möchten. Die Vorteile eines Fertighauses sind zum einen, dass es innerhalb von ein bis zwei Tagen steht und dass es sehr energiesparend ist. Außerdem wird kein Beton oder Zement benutzt, so dringt auch keine Feuchtigkeit ins Haus ein. Bei gleicher Qualität ist diese Bauweise durch die Fertigteile kostengünstiger. Sie brauchen auch nur ein Bauunternehmen beauftragen, das alles erledigt. Allerdings ist es sehr hellhörig und beim Wiederverkauf kann nicht so ein hoher Preis erzielt werden.

Versteckte Kosten

Nun müssen Sie entscheiden, ob Sie ein schlüsselfertiges Haus haben wollen oder es lieber selbst ausbauen wollen. Hier lassen sich Kosten sparen. Und denken Sie nicht, dass Sie sofort einziehen können, wenn Sie ein schlüsselfertiges Haus bauen lassen. Denn die Inneneinrichtung fehlt komplett. Dieses könnte dann von einem anderen Unternehmer übernommen werden. Hier heißt es, Preise vergleichen und nicht blind alle Leistungen in eine Hand geben.

Eigenleistung

Wer viel am Hausbau selbst übernehmen möchte, der sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies lange dauern kann. Und außerdem sollte man seine eigenen Fähigkeiten nicht überschätzen. Man braucht dazu auch genug Helfer, die Ahnung haben. Eine Laienriege sollte ein Haus nicht bauen, denn es besteht die Gefahr, dass bei unsachgemäßer Arbeit sehr schnell Schäden entstehen. Isolierungen und Dämmung sollten Fachmänner übernehmen. Die Elektrik können Sie oder ein Bekannter machen, falls Kenntnisse vorhanden sind. Sanitär- und Heizungsanlagen könntne auch in Eigenregie entstehen.

Finanzierung

Bevor Sie aber überhaupt einen Handschlag tun, sollten Sie genau klären, wie die Unternehmung bezahlt wird. Als Grundsatz gilt, ein Fünftel der Komplettsumme sollte aus Eigenkapital bezahlt werden können. Ist keins vorhanden, sollten Sie noch mal genau überlegen, ob Sie überhaupt bauen sollten. Und bedenken Sie immer, dass es teurer wird, als ursprünglich geplant. Dann gilt es Zinssätze bei den Banken zu vergleichen. Und wenn Sie sich entscheiden, dass es finanzierbar ist, kann der Bau losgehen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017