Excite

Gregory Bonasera – Teetassen-Lampen

Dass Teetassen nicht nur zum Trinken da sind, zeigt Gregory Bonasera, der kurzerhand Tea Cup Lampen entworfen hat. Die Engländer lieben ihren Tee und so ist es kein Wunder, dass der britische Blog Kingdom of Style auf die Lampen aus Teetassen aufmerksam geworden ist. Zugegeben, man muss eine kleine Vorliebe für Kitsch haben, denn es handelt sich um klassische Tassen, wie sie in Großmutters Geschirrsammlung zu finden sein könnten.

Gelbe und rosa Rosen auf weißem Porzellan mit Goldverzierung oder auch rote Mohnblüten und viele weitere Blumendekors sind auf den Tassen zu finden. Allerdings wird aus ihnen nicht getrunken, sondern sie werden auf den Kopf gedreht und dienen als Lampenschirm. Ebenfalls mit verarbeitet wird die passende Untertasse. In unterschiedlicher Höhe hängen jeweils drei Leuchten an einer Lampe und ergeben damit einen ganz speziellen Kronleuchter.

Diese Wohnideen stammt von Gregory Bonasera, der sich hauptsächlich auf die Arbeit mit Keramik spezialisiert hat. Auf seiner Webseite kann man nachlesen, dass seine Herangehensweise eher der eines Industriedesigners als eines Töpfers ähnelt. So ist es kein Wunder, dass die Tea Cup Leuchten nicht nur schick anzusehen sind, sondern auch praktisch sind und wie echte Lampen funktionieren. Bislang gibt es die Produkte von Bonasera in Australien und Großbritannien zu kaufen, doch ausgestellt wurden sie bereits in vielen europäischen und asiatischen Metropolen.

Wem normale Leuchten zu langweilig sind und wer seine Teetassen nicht einfach im Schrank verstauben lassen möchte, sollte einen Blick auf die Tea Cup Lampen von Gregory Bonasera werfen.

Bild: kingdomofstyle.typepad.co.uk

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017