Excite

Gewusst wie! Tipps und Tricks zum gekonnten Pflanzen- Beschneiden

Der Hobbygärtner kann sich glücklich schätzen, wenn seine Pflanzen, Blumen und Bäume im eigenen Garten so richtig schön gedeihen und aufgehen. Was wachsen soll, muss aber auch ab und zu gestutzt werden. Und beim Pflanzen-Beschneiden sollten einige Dinge beachtet werden, damit man den grünen Lieblingen am Ende nicht eher schadet, als dass man ihnen etwas Gutes tut.

Die Faustregel Nummer 1 beim Pflanzenschnitt ist, die Ästchen, Strunke und Blätter immer schräg und sauber abzutrennen. Außerdem sollte nur bei trockenem Wetter geschnitten werden. Das Schnittwerkzeug sollte scharf sein und vor jedem Pflanzenwechsel gründlich gereinigt werden, damit keine Krankheiten übertragen werden können.

Ein weitverbreiteter Irrtum ist es, das Kernobst nur im Winter zurückzuschneiden. Werden zum Beispiel ertragsarme Apfelbäume jedoch schon im Sommer gestutzt, bilden sich im nächsten Jahr mehr Blüten, da die ganze erworbene Kraft nicht in alle Äste fließen muss. Und mehr Blüten bedeuten letztendlich mehr Obst! Auch normale Pflegeschnitte an Hecken und Stauden sind im Sommer erlaubt. So treiben selbst unansehnliche Hecken wieder aus!

Beerensträucher sollten nicht, wie irrtümlich angenommen, bis Oktober in Ruhe gelassen werden. Früchtetragende Zweige können, wenn die Beeren reif sind, abgeschnitten und dann genüsslich auf der Terrasse abgeerntet werden. Die Schnitte "heilen" unterdessen im Sommer besser aus. Außerdem bleibt dem Strauch so nichts anderes übrig, als gleich neu auszutreiben. Da sich die meisten Beeren an neuem Holz bilden, kann man im nächsten Jahr auf eine noch üppigere Ernte hoffen!

Wer behauptet, dass Rosen im Sommer keinen Schnitt brauchen, liegt falsch. Vor allem moderne Rosensorten, die den ganzen Sommer lang blühen sollen, müssen regelmäßig von verwelkten Teilen befreit werden. Das gilt übrigens auch für Zierpflanzen wie Fuchsien. Die verblühten Pflanzenreste sollten gleich unter der Blüte nach dem ersten Blattpaar regelmäßig herausgeschnitten werden.

Quelle: bild.de, hausgarten.net
Bild: re-ality (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017