Excite

Holzkohlegrill, Elektrogrill oder Gasgrill? Stiftung Warentest hilft

Die Hauptentscheidung beim Kauf eines neuen Grills besteht in der Wahl zwischen einem Holzkohlegrill, einem Elektrogrill und einem Gasgrill. Für viele ist das eine Glaubensfrage. Wer noch unentschlossen ist, kann bei der Frage ob Holzkohlegrill, Elektrogrill oder Gasgrill die Stiftung Warentest zu Rate ziehen.

Auch wenn sich mit Elektrogrills oder Gasgrills nicht das typische Grillaroma zaubern lässt und auch die wild-romantische Grillatmosphäre etwas auf der Strecke bleibt, stellen für immer mehr Grillmeister Elektro- und Gasgrills eine echte Alternative zum Holzkohlegrill dar. Ein wichtiges Schlagwort ist hier gesundheitsbewusstes Grillen, denn bei Elektro- oder Gasgrills kann kein Fett auf glühende Kohlen tropfen. Auch das Hantieren mit Kohle und Asche entfällt, ebenso wie die Rauchentwicklung, die eventuell für Streit mit dem Nachbarn sorgen kann.

Ein weiterer Vorteil von Elektro- und Gasgrills ist, dass sie bereits nach kurzer Zeit einsatzbereit sind, während Holzkohle sehr lange braucht, bis sie komplett durchgeglüht ist und man endlich das Grillgut auflegen kann. Außerdem ist die Grillzeit beim Gas- oder Elektrogrill nahezu unbeschränkt. Mit einer Gasflasche kann man zahlreiche Grillpartys schmeißen und elektrischer Strom fließt dauerhaft – wenn denn eine Steckdose in der Nähe ist. Fürs Grillen im freien Feld ist ein Elektrogrill nicht geeignet, doch im Garten oder auf dem Balkon kann der Elektrogrill all seine Stärken ausspielen.

So bescheinigt im Vergleich zwischen Elektrogrill und Gasgrill die Stiftung Warentest den Elektrogrills die besten Eigenschaften. Im Vergleich zu Holzkohle- und Gasgrills seien Elektrogrills einfach in der Handhabung. Auch in Sachen Sicherheit hatten die Elektrogrills die Nase vorn und auch im Geschmackstest konnten sie mithalten.

Quelle: news.idealo.de, testberichte.de

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017