Excite

Brennwerttherme (Gas) - Umbau Kosten über Einsparungen finanzieren

Bei einer Umstellung einer Heizung von Kohle oder Öl auf Gas sind die Umbau Kosten ein nicht unwesentlicher Entscheidungsgrund. Auch weil der Staat die Modernisierung von Heizungsanlagen mit Fördermitteln unterstützt, hat sich die Gasheizung als das am häufigsten installierten Heizungssystem durchgesetzt. Eine nicht unwichtige Rolle spielen hierbei auch die gute Verfügbarkeit beziehungsweise die große Anzahl von Anschlüssen an das innerdeutsche Erdgasnetz.

Umbaukosten amortisieren sich nach wenigen Jahren

Der Einsatz von Gas erfordert zwar Umbau Kosten beziehungsweise Anschaffungskosten, jedoch entfällt die bei Öl-oder Holzheizungen notwendige Schaffung von Lagerflächen. Gasheizungen gibt es mit und ohne Brennwertthermen. Auch wenn die Preise für Brennwertthermen höher sind, lohnt sich deren Einsatz.

Die Anschaffung einer Brennwerttherme kostet etwa 1.600 Euro, die Kosten für eine normale Gastherme ohne Brennwerttechnik liegen mit 1.000 Euro wesentlich darunter. Die Brennwerttechnik spart allerdings sehr viel Brennstoff. Damit ist das Heizen nicht nur energieeffizient, sondern dabei wird auch die Umwelt geschont.

Der gesamte Einbau schlägt mit 5.000 bis 8.000 Euro zu Buche. Je nach Größe des zu beheizenden Wohnobjekts und gewähltem Heizungsmodell (Kombination mit Solarthermie) können die Umbaukosten auch leicht das Doppelte betragen. Die Lebensdauer einer modernen Gasheizungsanlage beträgt zwischen 15 und 20 Jahren. In dieser Zeit sollte sich die Investition amortisieren. Ein niedrigerer Brennstoffbedarf sollte selbst einen Preis der Gasheizung rechtfertigen.

Bei der Umrüstung einer Gastherme auf Brennwerttechnik macht sich eine zusätzliche Schornsteinsanierung erforderlich. In den Schornstein werden korrosionsbeständige Edelstahl- oder Keramikrohre eingezogen. Dafür sollten rund 1.000 bis 1.500 Euro einkalkuliert werden.

Brennwerttechnik braucht eine zusätzliche Pumpe, die Strom verbraucht. Der Strombedarf muss den Betriebskosten der Gasheizung (Schornsteinfeger, Wartung) zugerechnet werden. Der Einbau einer Energiesparpumpe hat eine Stromersparnis zur Folge.

Fördermittel von der KfW-Bank

Fördermittel der KfW-Förderbank unterstützen Modernisierungen von Heizungen. Das betrifft auch die Umstellung von Gasheizungen auf Brennwertkessel. Die für einen Gas Heizung Umbau anfallenden Kosten sind daher durchaus realisierbar. Eine Gasheizung kombiniert mit einer Solarthermieanlage braucht einen extra Pufferspeicher. Auch hierfür können Anträge bei der KfW-Bank gestellt werden. Selbst der Einbau einer Solarthermieanlage fällt in den Bereich der staatlichen Förderung, die sich nach den Quadratmetern Kollektorfläche richtet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017