Excite

Gartenzäune – welche Arten und Designs gibt es?

Gartenzäune haben zahlreiche Funktionen: Sie grenzen das Grundstück vom Nachbarn ab, dienen als Sichtschutz und runden das Gesamtbild des Hauses ab. Daher ist es wichtig, dass sich Gartenzäune harmonisch in den Stil des Hauses, der Gartenhütte oder der Gartenanlage einfügen.

Eine große Auswahl an Designs bei Gartenzäunen, ermöglicht es, für jeden Geschmack und Bedarf den passenden Gartenzaun zu finden. Flexible Module erlauben dabei eine individuelle Gestaltung des Gartenzauns, so dass eintönige Gartenzäune in einheitlicher Höhe, immer mehr in Vergessenheit geraten. Statt dessen lassen sich die Gartenzäune von heute ideal und individuell an jeden Garten anpassen.

Was die Art des Gartenzauns angeht, so reicht die Auswahl vom Gittermatten, über den Drahtgitter- bis hin zum Maschendrahtzaun. Ein Metallzaun hat im Vergleich zum Holzzaun den Vorteil, dass er nicht verrrottet, im Vergleich zum Kunststoffzaun überzeugt der Metallzaun, weil er nicht verblasst. Bei Metallzäunen mit hochwertigem Korrisionsschutz, wie sie die Gütegemeinschaft Metallzauntechnik anbietet, können sich die Bewohner so auch nach Jahrzehnten noch an ihrem dekorativen Metallzaun erfreuen.

Wer sich für einen Gittermattenzaun entscheidet, kann aus einer breiten Auswahl an Designs und Farben auswählen. Außerdem ist diese Art von Gartenzaun, die aus zweieinhalb Meter langen Zaunfedern, die über speziell vorgerichtete Pfosten miteinander verbunden werden, besteht, besonders robust.

Leichter, aber dennoch stabil sind Drahtgitterzäune. Diese sind ebenfalls in vielen dekorativen Ausführungen erhältlich. Statt sich völlig vom Nachbarn abzuschotten, laden diese Gartenzäune eher dazu ein, über den Zaun hinweg zu plaudern.

Quelle: easy-pr.de, zaun-profi.de
Bild: epr/Gütegemeinschaft Metallzauntechnik, epr/Heras-Adronit/RAL

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017