Excite

Ab in den Garten - auch im Winter!

Ein Garten, der ist schön, aber macht auch viel Arbeit. Und das sogar im Winter, wenn man ihn wegen der kalten Temperaturen gar nicht wirklich genießen kann. Die Art der Pflege des Gartens im Winter kommt auf die Strenge des Winters an.

Bei starkem Schneefall sollte man unbedingt darauf achten, dass Zweige und Büsche nicht unter einer zu dicken Schneepracht versteckt sind. So schön der Anblick auch ist, so gefährlich ist es für die betroffenen Bäume, die unter der schweren Masse leicht ihre Zweige verlieren können. Deshalb vorsichtig nach jedem sehr starken Schneefall die Schneemassen entfernen und aus dem Schnee lieber einen Schneemann bauen, damit die Zweige wieder Luft haben und nicht die Gefahr besteht, dass sie abbrechen.

Bei weniger schneereichen Wintern können Sie aktiv werden und ihrem Garten eine wohltuende Kur verpassen, indem Sie die Erde mit Kompost und Mulch unterstützen. Grundsätzlich gilt, dass man bei Minustemperaturen keine Bäume und Sträucher schneidet. Zum Schneiden der Bäume und Sträucher sollte der Herbst und der Frühling genutzt werden.

Sie werden merken, dass diese kleinen Arbeiten im Winter nicht nur Ihrem Garten gut tun, indem Sie eine gesunde Erde mit wenig Unkraut und Bäume mit viel Obst im darauffolgenden Sommer erwartet, auch Sie werden sich durch die Betätigung an der kalten Luft gleich besser fühlen und können sich danach bei einem heißen Tee im Haus mit Blick auf ihren schönen Garten aufwärmen.

Quelle: homesolute.com
Bild: frank_wettert (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017