Excite

Gartenbewässerung: Automatische Hilfe beim Blumengießen

Gerade im Sommer brauchen die Pflanzen im Garten ausreichend Wasser. Wer jetzt lieber im Liegestuhl entspannen will, als beim Schleppen von Gießkannen zu schwitzen, der sollte von der Gießkanne auf eine professionelle Gartenbewässerung umsteigen. Hier ein paar Anregungen.

Die Möglichkeiten zur Gartenbewässerung sind vielseitig. Von einfachen Spritzen und Brausen bis hin zur computergesteuerten High-Tech-Anlage zum Blumengießen, findet jeder Gartenbesitzer die richtigen Komponenten für seine Gartenbewässerung. Generell empfiehlt es sich dabei, sich nur für einen Hersteller zu entscheiden. Auf diese Weise kann man sicher sein, dass die gekauften Teile auch sicher kompatibel sind.

Bevor man sich jedoch überlegt, welche Teile man für die Gartenbewässerung benötigt, sollte man einen Plan des Gartens erstellen, in dem Rasen, Beete, Bäume und Sträucher, Hecken, Flächen, die nass werden dürfen und vor allem auch solche, die nicht nass werden dürfen, gekennzeichnet sind. Ein solcher Plan ermöglicht es genau auszurechnen, welche Teile man benötigt, wie lange die Schläuche sein müssen, wo man die Steuerungseinheit anbringen kann, etc. Es gibt sogar Hersteller, die Planungshilfen für die perfekte Gartenbewässerung anbieten.

Hat man sich dann erstmal für die passenden Gartensprenger entschieden, und das System instaliert, dann übernimmt die Gartenbewässerung das Blumengießen und der Gartenbesitzer kann entspannt den Sommer genießen. Ist die Gartenbewässerung fachkundig im Garten verlegt, fällt sie kaum auf. Dabei spart eine Gartenbewässerung nicht nur wertvolle Zeit, sondern kann auch den Wasserverbrauch reduzieren. Eine automatische Gartenbewässerung versorgt die Pflanzen im heimischen Garten auch zuverlässig mit Wasser, während man selbst seinen Urlaub genießt.

Quelle: heimwerker.de, gartentechnik24-online.de
Bild: rebel (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017