Excite

Frühjahrsputz im Garten: Gartenarbeiten im Frühling

Der Frühling zeigt sich mit den ersten blühenden Pflanzen im Garten. Schneeglöckchen und Märzenbechern strecken ihre Blütenköpfchen in die ersten warmen Sonnenstrahlen, und nach und nach stecken auch die ersten Zwiebelblumen ihre Köpfe aus der Erde. Der Rasen zeigt sich endlich wieder von seiner saftig-grünsten Seite.

Es ist Zeit, das neue Gartenjahr einzuläuten. Im Frühjahr gibt es viel zu tun: Im Winterquartier werden die Pflanzen umgeräumt und an sonnigere Plätze gestellt, damit sie sich langsam wieder an das Außenklima gewöhnen können. Eventuelle Schild-, Woll- oder Schmierläuse sollten von den Blättern entfernt werden.

Ein schöner Rasen ist das A und O eines ansehnlichen Gartens. Er sollte zu Frühlingsbeginn mit einer scharfen Harke ausgeharkt werden, und abgestorbene Gräser oder Moos sollten auf diese Weise entfernt werden. Anschließend kann dem gesunden Wachstum mit etwas Komposterde oder Dünger nachgeholfen und kahle Stellen mit einer Handvoll Rasensaat gestopft werden. So wird die Rasenfläche wieder zu einem weichen, saftiggrünen Teppich!

Die Blumen- und Gemüsebeete müssen nun umgegraben werden, und mit Dünger oder Kompost angereichert werden, damit die Erde genügend Nährstoffe aufweist und die Pflanzen richtig sprießen können. Lästiges Unkraut sollte sofort entfernt werden.

Schon im März kann der Gemüsegarten mit Erbsen, Bohnen, Karotten, Frühkartoffeln und Zwiebeln bepflanzt werden. Auch Ringelblume und Wicke, Primeln, Vergissmeinnicht sowie Obstbäume und Beerensträucher werden im Frühjahr eingepflanzt, damit sie ihre volle Pracht entfalten können.

Gräser, Stauden, Hecken und Sträucher wird ein Frühjahrs- Kurzhaarschnitt verpasst: Sie werden bodentief zurückgeschnitten, sodass sie wieder neu austreiben können. Rosen sollten hingegen mit Samthandschuhen behandelt werden. Strauchrosen werden lediglich ausgelichtet, Beetrosen um zwei Drittel eingekürzt und bei Kletterrosen kann man die Büsche leicht zurücknehmen.

Keine Panik: Sollte der Frost doch noch einmal zurückkommen, muss man die Pflanzen lediglich erneut abdecken. Vor allem dann, wenn die Triebe bereits kräftig ausgeschlagen haben!

Quelle: hausgarten.net, wdr.de
Bild: Rainer Sturm (pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017