Excite

Fruchtfliegen: Tipps gegen die Insektenplage

Fruchtfliegen sind kleine, etwa drei Millimeter große Insekten in schwarz oder gelbbraun, immer wenn die Temperaturen steigen, setzen sie sich in der Küche fest und vermehren sich rasend. So kann eine regelrechte Plage in den eigenen vier Wänden ausbrechen. Doch es gibt einige Tricks und Kniffe, wie Sie dies verhindern können.

    1001portails Deutsch / Twitter

Müll rausbringen

Vor allem, wenn es wärmer wird, kommen sie herangeflogen und lassen sich von Obst und Gemüse oder anderen süßen Dingen wie Getränken oder Essensresten anziehen. Überreifes Obst und Gemüse sind Brutstätten für die Insekten. Ein einziges Weibchen kann bis zu 400 Eier ablegen. Dies sollte man unter allen Umständen verhindern. Die einachste Methode ist es, in den Sommermonaten einfach öfter den Müll rauszubringen. Denn dort befindet sich oft schadhaftes Obst oder Essensreste, die Fruchtfliegen gerne anfliegen.

Flüssigkeiten locken an

Doch um eine Plage in den Griff zu bekommen, muss mehr getan werden. Mit Flüssigkeiten können Sie die Insekten anlocken. Stellen Sie ein Glas Wasser mit einer gelösten Reinigungstablette für Gebiss oder Zahnspange in den Raum. Die Fruchtfliegen werden davon angelockt und irgendwann fallen sie in das Wasser und ertrinken.

Wasser und Essig

Auch mit Essig kann man seine eigenen vier Wände sauber halten. Dazu müssen Sie einfach etwas von der sauren Flüssigkeit in ein Glas Wasser tun. Auch diesem Gemisch können Fruchtfliegen nicht widerstehen. Wenn Sie noch etwas Spülmittel dem Gemisch hinzufügen, dann verringern Sie die Oberflächenspannung der Flüssigkeit. Die Insekten werden so viel schneller ertrinken.

Fleischfressende Pflanzen

Für das sogenannte Fettkraut sind Fruchtfliegen eine gern genommene Zwischenmahlzeit. Dabei handelt es sich um eine fleischfressende Pflanze, die Sie einfach ins Zimmer aufstellen müssen. Auch getrockentes Heiligenkraut, das auch Olivenkraut genannt wird, soll helfen. Dieses können Sie in einem Leinensäckchen in der Küche platzieren oder aufhängen.

Tipps gegen eine Vermehrung

Müll und Abfall sollte man sowieso nicht herumstehen lassen, aber wer dafür sorgt, dass keine Essensreste in der Küche sichtbar und erreichbar sind, der tut schon etwas gegen Fruchtfliegen und deren Vermehrung. Lassen Sie Obst und Gemüse außerdem nicht frei herumliegen, denn sonst nisten sich die Insekten dort ein. Das ist einerseits nervig und andererseits auch ziemlich eklig. Außerdem sollten Sie die Zimmer immer gut durchlüften, um die gärende Gase und andere Lockstoffe aus den Räumen zu bekommen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017