Excite

Flowerbox - Die Pflanze, die an der Wand wächst

Mit der Flowerbox bringt man Pflanzen nicht mehr dazu auf dem Balkon oder in dunklen Zimmerdecken ihr Dasein zu verbringen, sondern direkt von der Wand zu sprießen. Nicht jeder ist ein Typ für Pflanzen in den eigenen vier Wänden, doch für die Behaglichkeit tut das Grün sein Übriges. Und wenn die Pflanze mitsamt ihrem Topf an der Wand hängt, dann wird aus dem Pflänzchen auch noch ein kleines Designobjekt.

Erfinder des Ganzen sind die Franzosen Philippe Tisserand und Thibaut de Breyne. Die Idee der beiden war, durch die vertikale Bepflanzung die Pflanze selbst in die Horizontale wachsen zu lassen. Das geht allerdings nicht mit jeder Pflanze und so mussten die beiden sich erst einmal auf die Suche nach den richtigen Pflanzen machen.

Rund 20 Pflanzen haben sich dann als geeignet erwiesen und all diese Pflanzen kommen ursprünglich nicht aus unseren Breitengrad. Diese Pflanzen werden im Topf in ein spezielles Moos eingebettet, das aus Chile stammt. Es kann das 20-fache seines Eigengewichts in Wasser einlagern, so dass die gesamte Pflanze nur einmal in der Woche gegossen werden muss.

Zum Gießen nimmt man die Pflanze von der Wand und bewässert sie mit der dafür vorgesehenen Pipette, die im Lieferumfang mit enthalten ist. Wenn man sie danach wieder an die Wand setzt, sorgt das Moos dafür, dass die Wand trocken bleibt und das Wasser der Pflanze zu Gute kommt.

Wer jetzt schon kaum abwarten kann, sich eine Flowbox zu bestellen, kann sich auf der Internetseite fünf Varianten der schräg wachsenden Pflanzen zulegen. Dabei schlägt die Günstigste mit 15 Euro und die Teuerste mit 599 Euro zu Buche. Also wer Lust auf eine Wandpflanze hat, ist bei Flowerbox genau an der richtigen Stelle.

Bild: Flowerbox

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017