Excite

Stilvoll und individuell: Englische Gartenstühle

Gerade jetzt in den Monaten der Sonne und Wärme geht es darum, nicht nur das Innenleben des Hauses aufblühen zu lassen, sondern auch den Balkon, die Terrasse oder den eigenen Garten ganz besonders zu beachten. Neben hübschen Pflanzen, Blumen und sonstigen dekorativen Elementen sind besonders die Möbel relevant. Immer mehr Menschen haben sich dabei in englische Gartenstühle verliebt.

Das ist auch kein Wunder, denn englische Gartenstühle sind nicht nur einzigartig sondern auch besonders stilvoll. Häufig finden sich jedoch noch alte, wackelige Kunststofftische und -stühle in Deutschlands Gärten. Die Vorteile hierfür liegen zwar auf der Hand, sie sind günstig und pflegeleicht, die Nachteile sind aber um so stärker sichtbar: Sie sind schlicht und einfach langweilig und dazu häufig auch noch hässlich.

Englische Gartenstühle, -tische und sonstiges Outdoor-Mobiliar kosten zwar häufig ein paar Euro mehr, zeichnen sich aber durch zeitlose Schönheit aus. Dies wiederum steigert die Lebenszufriedenheit und das fördert bekanntlich die Gesundheit. Sie sollten es sich also wert sein.

Dennoch sind auch englische Gartenstühle häufig sehr wetterbeständig sowie robust. Sie lassen sich einfach reinigen. Sie sind häufig aus Metall verarbeitet und können zu jeder Jahreszeit im Garten stehen. Am einfachsten und schnellsten sind sie mit Seifenlauge zu reinigen. Darüber hinaus zeichnen sie sich auch oft durch eine besondere Leichtigkeit aus. Damit sind sie bei spontanem Besuch schnell und einfach von A nach B gerückt.

Durch einfache Mittel, wie die Wahl besonderer Gartenmöbel verleihen Sie ihrem Zuhause ein neues Stück Lebensqualität.

Quelle: gartentalk.net

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017