Excite

Einrichtungstipps: Die perfekten Möbel für kleine Wohnungen

Nicht jedem ist es vergönnt, in einer großen Wohnung oder gar Haus zu wohnen und diese nach Herzenslust einzurichten. Vor allem Studenten und Schulabgänger in der ersten eigenen Wohnungen haben nicht so viel Platz, und dennoch kann es durch einige Tricks geschaffen werden, dass die eigenen vier Wände größer wirken. Wir haben hier einige Tipps und Hinweise, welche Möbel für kleine Wohnungen perfekt sind.

    Getty Images

Bei der Farbe fängt es an

Bevor allerdings die Möbel hereingetragen werden, kann schon durch die Wandfarbe alles viel größer wirken. Helle Farben sorgen für ein freundlicheres und angenehmeres Äußeres, dunkle Farben erdrücken eher. Und wer dennoch auf weiß verzichten will, der sollte auf helle Töne setzen. Und am besten auch nur eine Wand ganz mit Farbe bemalen, ansonsten schafft man sich ohne Not Dunkelheit. Um den Raum etwas zu strecken, sollte kurz vor der Decke eine dicke weiße Linie gestrichen werden.

Nicht zu viele Möbel

Beim Gang ins Möbelhaus sollten der Einkaufswagen auf keinen Fall vollgepackt werden. Wer sich zu viele Möbel in die kleine Wohnung stellt, verbaut sich den eh schon wenigen Raum. Überlegen Sie sich also gut, welche Stücke Sie unbedingt brauchen und welche nicht. Letztere können dann also einfach weggelassen werden. Sich nach Lust und Laune austoben kann man immer noch, wenn man dann in eine größere Wohnung zieht.

Klapptische und -stühle

Ein großer Esstisch etwa nimmt viel Platz weg. Und das ist besonders ärgerlich, wenn er nicht oft genutzt wird. Klapptische wären deswegen die intelligentere Variante. Die lassen sich nach Belieben ausziehen und auch für eine größere Tafel fit machen. Noch ein paar Klappstühle dazu und schon hat man einen großen Esstisch. Sollte er nicht genutzt werden, kann er mitsamt den Stühlen in einen Stauraum gepackt werden.

Stauraum nutzen

Wer in seiner Wohnung nach der Einrichtung noch ungenutzte Ecken vorfindet, kann diese mit Minischränken ausstatten. Diese bieten Ablageraum für Utensilien, die sonst woanders rumfliegen würden. Und der Platz dahinter kann als Verstauungsraum für eventuelle Klapptstühle oder andere Dinge verwendet werden. Und für das Wohnzimmer sollte auf jeden Fall ein großes Ecksofa gekauft werden. Es bietet genauso viel Platz wie die eher sperrige Sitzgruppe.

Möbel mit Doppelfunktion

Beim Kauf der Möbel sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass sie eine Doppelfunktion haben. Das bedeutet, dass der Wohnzimmertisch unter der Tischplatte noch eine Ablagefläche hat. Diese kann dann auch zum Ablegen von Dingen genutzt werden. Auch wenn sie etwas mehr kosten, als die einfache Variante, so hat man daran auf jeden Fall mehr Spaß, als wenn alles auf dem Tisch rumliegt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017