Excite

Eigentümer-Verband fordert mehr Schutz vor Mietnomaden

Seit Jahren fordern Wohnungsbesitzer härtere Gesetze gegen Mietnomaden. Jetzt hat der Eigentümer-Verband Haus & Grund Vorschläge gemacht, wie man den Schutz vor Mietnomaden vergrößern und Vermieter somit vor enormen Schäden schützen kann. Durch eine Gesetzesänderung sollen vor allem schnellere Räumungen ermöglicht werden.

Bei Mietnomaden handelt es sich um Betrüger, die unter falschen Angaben eine Wohnung anmieten, ohne die Absicht zu haben, jemals Miete zu bezahlen. In den meisten Fällen ruinieren sie die Wohnung auch noch, so dass der Vermieter, wenn er die Mietnomaden dann endlich wieder los geworden ist, auch noch vor einer sanierungsbedürftigen Wohnung steht.

Durch Zahlungsausfall, Gerichts- und Räumungskosten entsteht dem Vermieter im Durchschnitt ein Schaden von 30.000 Euro, wenn er zum Opfer von Mietnomaden wird, so Andreas Stücke, Generalsekretär von Haus & Grund. Der hohe Schaden entstehe vor allem durch die lange Verfahrensdauer bei den Gerichten, denn es dauere im Normalfall an die zwei Jahre, bis ein Dauerschuldner die Wohnung räumen müsse.

Zum Schutz für Vermieter gegen Mietnomaden forderte der Verband daher unter anderem ein beschleunigtes Räumungsverfahren. Außerdem beinhalten die Vorschläge von Haus & Grund die Möglichkeit, strittige Mietzahlungen bei Gericht zu hinterlegen. 'Wir wollen nicht den Mietern zeigen, wo der Hammer hängt, sondern gegen Betrüger vorgehen', betonte Stücke.

Union und FDP haben im Koalitionsvertrag festgelegt, schärfer gegen Mietnomaden vorzugehen. Konkrete Vorschläge, wie Gesetze gegen Mietnomaden aussehen könnten, sind im Koalitionsvertrag allerdings nicht zu finden. Nach Angaben eines Sprechers bereitet das Bundesjustizministerium derzeit Gesetzesänderungen zum Schutz vor Mietnomaden vor.

Der Deutsche Mieterbund unterstützt die Forderungen nach schnelleren Räumungen, lehnt allerdings ein schärferes Mietrecht ab. Wie Mieterbund-Sprecher Ulrich Ropertz erklärte, handele es sich bei Mietnomaden 'um seltene Einzelfälle.'

Quelle: handelsblatt.com, vermieterschutzkartei.de
Bild: Udo Domnick (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017