Excite

Edelstahl Galgengrill: Der Traum jedes Grillfans

Sommerzeit ist Grillzeit. Nichts schmeckt dieser Tage besser als ein knackig krosses Würstchen oder ein fein mariniertes Steak vom Grill im eigenen Garten. Dazu ein frischer Salat, knuspriges Brot, ein paar schmackhafte Dips, ein kühles Bier und das Wochenende ist eingeläutet.

Was die beste Art zu grillen ist, darüber sind Grillfans zerstritten. Die einen bevorzugen den Gasgrill, die anderen Holzkohle und eine dritte Fraktion grillt am liebsten mit Strom. Während Gas- und Stromgrill schnell heiß werden und weniger gesundheitsschädlich sind, schwören viele Grillprofis auf den Holzkohlegrill. Durch das Garen über den glühenden Kohlen bekommt das Grillgut eben erst seinen charakteristischen Grillgeschmack. Um auch dem Gesundheitsaspekt gerecht zu werden, sollte man beim Holzkohlegrillen aber möglichst Aluschalen verwenden.

Da Grillen des Deutschen liebster Sommerzeitvertreib ist, gibt es auf dem Markt ein kaum überschaubares Angebot an verschiedenen Holzkohlegrills. Wer es besonders ursprünglich mag, schafft sich einen Schwenkgrill an. Dieser Kategorie ist auch der sogenannte Galgengrill zuzurechnen. Vorteil von Schwenk- und Galgengrill ist, dass sich die Höhe des Rosts über den glühenden Kohlen stufenlos einstellen lässt. Wer oft grillt und auf hochwertige Qualität wert legt, schafft sich einen Edelstahl Galgengrill an. Dieser setzt in der Regel keinen Rost an und kann daher auch mal draussen gelagert werden. Die glatten Edelstahlteile sind zudem gut sauber zu halten.

Einen Galgengrill bekommt man im Fachhandel oder auch im Internet. Durch die wertige Edelstahlverarbeitung muss man für einen solchen Grill aber schonmal etwas tiefer in die Tasche greifen. So bietet der Garten- und Grillspezialist Edinger Galgengrills derzeit für bis zu 970 Euro an.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017