Excite

Wohnen im Hinterhof - Düsseldorf macht es möglich

Auch Düsseldorf ist eine der Städte, die sich mit dem Immobilienmarkt auseinandersetzen müssen, da es an bezahlbaren Wohnungen in guten Wohnlagen mangelt.

Der Architekt Guido Höhmann hat das Problem angepackt und aus einem Hinterhof mit Lagerhallen eine Wohn- und Büroanlage erschaffen. Ein gutes Jahr benötigte er für dieses Projekt und konnte 5 Bürounternehmern und 17 Mietern ein neues Zuhause schaffen. Es wird wohl definitiv nicht der erste Hinterhof bleiben, der mit einer architektonischen Meisterleistung wiederbelebt wurde.

In den Düsseldorfer Stadtteilen Bilk, Unterbilk und Friedrichstadt stehen unglaublich viele Lagerhallen schon seit Jahren unbenutzt leer. Und durch den Wohnungsmangel hat sich in den Vierteln, die früher eher einen schlechten Ruf hatten, schon viel verändert. Kleine kreative Läden eröffnen und deren Besitzer haben sich auch gleich eine Wohnung im gleichen Viertel gesucht. Trotz des neuen Einkaufszentrums, in dem sich die üblichen Ketten großer Modehäuser eingemietet haben, können sich die kleinen Läden mit ihrem individuellen Sortiment halten. Der Bau des Einkaufszentrums war zuerst sehr umstritten, aber nun profitiert das Viertel davon, da sich die Nahversorgung für die Anwohner immens verbessert hat.

Aktuell wird noch an der U-Bahnverbindung gearbeitet. Wenn diese im Jahr 2013 fertig ist und Anwohner somit ganz bequem vor ihrer Haustür in die U-Bahn steigen können, glänzt das Viertel mit einer idealen Infrastruktur und man wird wohl um einen Mietvertrag für eine umgebaute Hinterhofswohnung sehr kämpfen müssen.

Quelle: faz.net
Bild: Till Krech (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017