Excite

Do it yourself: Möbel zum Selberbauen Teil 1

Eine schicke Inneneinrichtung mit stilvollen Möbeln ist nicht immer ganz günstig. Mit ein bisschen handwerklichem Geschick kann man sich jedoch ganz schnell und einfach selbst ein paar kleinere Möbelstücke schaffen: Je nach Geschmack können Schränke, Tische, Stühle und Regale individuell selbst gestaltet werden, die eine ganz persönliche Note in den Wohnräumen hinterlassen.

Kleine Beistelltische oder Sitzhocker sind nicht nur für den alltäglichen Gebrauch sehr praktisch, sondern auch platzsparend und vor allem einfach selbst zu bauen. Die Hocker bestehen aus nur fünf Teilen, die einfach miteinander verleimt und zusammengeschraubt werden.

Als Material für einen kleinen Hocker braucht man: Zwei schmale Seiten Leimholz oder MdF 20 mm, Breite 43 cm, Höhe 43 cm. Zwei breite Seiten Leimholz oder MdF 20 mm, Breite 45 cm, Höhe 45 cm und ein Oberboden Leimholz oder MdF 20 mm, Breite 45 cm Länge 45 cm. Außerdem: Spaxschrauben 3 x 30 mm, Leim, Holzspachtel, Einlaßgrund, bunter Stoff und Lack. Am besten sollten die einzelnen Holzteile gleich beim Kauf im Baumarkt zugeschnitten werden.

Alle Seiten werden zunächst nebeneinander ausgelegt. Links und rechts werden in den langen Seiten in Abständen von 5 cm Schraublöcher von 3 mm Durchmesser vorgebohrt (Lochposition 1 cm von der Außenkante). Dann wird eine schmale Seite auf der Werkbank festgezwängt und eine breite Seite positionsrichtig dagegen geleimt. Beide Teile werden nun zusammengeschraubt. Das Gleiche wird dann mit den anderen Seiten ebenfalls durchgeführt. Auch im Oberboden werden die Schraublöcher vorbereitet, dann wird er aufgeleimt und verschraubt.

Da der Hocker mit Stoff überzogen werden soll, werden die Schrauben angesenkt und die Schraublöcher mit Holzspachtel gefüllt. Für eine noch etwas schickere Variante könnten noch 6 cm hohe und 7 cm breite Füße vorgesehen werden, die vor der Leimung und Schraubung mit einer Schablone angezeichnet und mit der Stichsäge ausgeschnitten werden.

Am Schluss werden alle Schraublöcher mit Holzkitt gefüllt und der Korpus wird mit Einlassgrund gestrichen. Alle Kanten sollten zudem leicht gerundet werden. Dann wird das Prachtstück lackiert und später mit dem bunten Stoff überzogen- fertig!

Quelle: heimwerker.de, livingathome.de
Bild: tgkohn (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017