Excite

Diese Steine für den Garten sind top

Sie sind vielseitig und unkaputtbar: Steine für den Garten sind der ideale Rohstoff, um verschiedenste Dinge mit ihm zu bauen. Es gibt heute sogar eine so genannte Renaissance von Kalk- und Sandstein, denn die Ästhetik, die im Gegensatz zum Kunststein besteht, ist einfach unnachahmlich. Es ist extrem unglaubwürdig und auch hässlich, mittels von Beton natürliche Steine nachzuahmen, von daher beziehen sich immer mehr Menschen heute auf die natürliche Variante.

Großer Beliebtheit erfreuen sich deswegen zum Beispiel die Sandsteine, die früher in den letzten Jahrhunderten immer gerne in Landhäuser, Kirchen oder Schlössern verwendet wurden. Sie haben eine Art puristische Ausstahlung, die absolut überzeugend ist. Möglich ist die Verwendung der Steine für Wege auf denen man durch das Grün im Garten laufen kann oder auch als Steinmauer, natürlich kann man auch einen Steinmenschen bauen und ihn zur Freude der Familie in den Garten stellen.

Besonders beliebt ist jedoch die Verwendung des Natursteins zum Bauen von so genannten Gartenmauern. Aber auch ganze Plätze können aus Stein erschaffen werden, etwa wenn eine Terrasse geplant ist, auf der man später ebenerdig die Stühle aufstellen möchte, ohne dass man einen wackeligen Ort dazu hat. Steintreppen erfüllen neben den optischen auch noch praktische Gründe, sie lassen das gesamte Außengelände lebendig und interessant aussehen.

Die gewählte Oberfläche für Naturstein kann unterschiedlich sein, so findet man Varianten von klassisch über scharriert bis bruchrauh. Mit den Jahren werden die natürlichen Steine auch immer schöner, der individuelle Charakter wird dadurch noch verstärkt. Außerdem sind sie besonders umweltfreundlich und können überall Verwendung finden.

Quelle: Heimwerker.de

 

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017