Excite

Design aus den BASIC-Ländern

Auf der Klimakonferenz in Kopenhagen schlossen sich die vier Schwellenländer China, Indien, Brasilien und Südafrika zur BASIC-Gruppe zusammen und bildeten das größte Gegengewicht zu den USA, der EU und den Industrieländern allgemein. Doch nicht nur in Sachen Klimawandel machen die aufstrebenden Wirtschaftsnationen von sich reden, auch Design aus den BASIC-Ländern macht sich immer mehr einen Namen.

Das Wirtschaftswachstum in den BASIC-Ländern sorgt dafür, dass die Mittelschichten endlich auch mehr Geld verdienen, das sie dann wieder ausgeben können. Und hier kommt das Thema Design ins Spiel, denn die Dinge, die die Menschen kaufen, müssen ja schließlich auch designt werden. Auch wenn Produkt-und Möbeldesign bisher noch fest in europäisch-amerikanisch-japanischer Hand sind, befindet sich Design aus den BASIC-Ländern auf dem Vormarsch.

Am bekanntesten in Bezug auf Design aus den BASIC-Ländern sind sicherlich die brasilianischen Brüber Humberto und Fernando Campana, deren Entwürfe, die unter Mithilfe von Favela-Bewohnern hergestellt werden, längst vom italienischen Luxushersteller Edra entdeckt und nach Europa geholt wurden. Doch die Gebrüder Campana sind längst nicht die einzigen Design-Stars auf dem brasilianischen Markt. 'Es ist den Menschen wichtig, dass Design eine brasilianische Identität hat', erklärt der Designkritiker und Autor einer Studie über brasilianisches Design Frederico Duarte.

Auch Indien erlebt derzeit einen regelrechten Designboom. Dabei besteht eine enge Verbindung zwischen Kunsthandwerk und Design, so dass die Designer 'sich immer auf die indische Tradition und das Alltagsleben' beziehen, wie der Designkritiker und -blogger Avinash Rajagopal betont.

Dass Design aus BASIC-Ländern eine immer wichtigere Rolle spielt, zeigt auch die südafrikanische Messe Design Indaba, die unter Designexperten mittlerweile als eine der interessantesten der Welt gilt. Und auch in China spielt das Thema Design auf dem Weg von der Hersteller- zur Konsumentennation eine immer wichtigere Rolle, was sich unter anderem darin zeigt, dass die Regierung das 'design thinking' jetzt auch in die Lehrpläne der Designhochschulen aufnehmen will.

Quelle: diepresse.com, klima-der-gerechtigkeit.de
Bild: Nina Hale (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017