Excite

Der Frühling naht, so machen Sie ihren Garten fit für die schöne Jahreszeit

Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, ist es höchste Zeit, den Garten frühlingsfit zu machen. Die Aussaat steht jetzt ebenso an wie die Vorbereitungen für den Zier- und Nutzgarten sowie die Reinigung von Gartenmöbeln. Wie auch Sie Ihren Garten auf die warme Jahreszeit vorbereiten können, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

    tuku/Pixabay

Tipps für das Aussäen

Frühlingszeit ist Aussaatzeit. Damit die Sämlinge sich rundherum wohlfühlen, sollte die Erde schön feucht sein und nur wenig Düngesalze enthalten. Ideal ist spezielle Aussaaterde, während konventionelle Blumen- oder Gartenerde nur bedingt geeignet ist. Frostempfindliche Knollen und Zwiebeln, so zum Beispiel Lilien, Dahlien und Gladiolen, werden dann in den Garten gepflanzt, wenn die Sauerkirsche zu blühen begonnen hat. Nach der Frühjahrsblüte müssen außerdem Mandelbäumchen und Forsythien zurückgeschnitten werden.

Wenn Sie Gemüse im eigenen Garten ziehen möchten, sollten Sie wärmebedürftige Sorten im Haus an einem hellen Standort vorziehen und erst im Mai in den Garten pflanzen. Das gilt zum Beispiel für Paprika und Tomaten: Während der ideale Aussaatzeitpunkt für die Paprika der Märzbeginn ist, sollten Sie mit dem Aussäen der Tomaten bis Ende März warten, da sonst die Gefahr besteht, dass die Pflanzen nur dünne Triebe ausbilden. Auch die Kräuter können bereits im März ausgesät werden. Bei Obstbäumen muss die Aststellung stimmen, damit Sie sich im nächsten Herbst über eine reiche Ernte freuen können. Steile Äste werden daher mithilfe eines Seils heruntergebunden. Alternativ können Sie auch Netze mit Steinen füllen und diese an den Ästen befestigen.

Was noch zu tun ist

Damit sowohl Blumen und Pflanzen als auch das Gemüse üppig gedeihen, sollten Sie im Frühjahr den pH-Wert des Bodens überprüfen. Entnehmen Sie dazu an mehreren Stellen Erdproben, vermischen diese gründlich und vermengen sie mit demineralisiertem Wasser. Mit einem speziellen Indikatorpapier können Sie dann innerhalb weniger Sekunden den pH-Wert testen. Für den Gemüseanbau ist ein Wert von sechs bis 7,5 ideal. Befreien Sie außerdem den Rasen von abgefallenen Ästen, Laub und altem Fallobst, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Außerdem gilt: Nutzen Sie die ersten Sonnenstrahlen, um Ihre Gartenmöbel frühlingsfit zu machen. Nach dem langen Winter sind sie meist ausgeblichen oder bedürfen dringend einiger Schönheitsreparaturen. Holzmöbel sollten zunächst von grobem Schmutz befreit und anschließend mit feinem Schmirgelpapier behandelt werden, um alte Lackschichten zu entfernen. Außerdem muss Holz mit Lasur oder Öl versiegelt werden, um es vor Sonnenstrahlen und Feuchtigkeit zu schützen. Ideal ist ein Produkt mit Farbpigmenten. Auch Metallmöbel müssen von Schmutz und Rost befreit und gegebenenfalls neu lackiert werden. Wenn Sie Ihre alten Möbel entsorgen und sich neue zulegen möchten, können Sie sich auf Gartenausstellungen tolle Inspirationen holen. Wohnen Sie zum Beispiel im Norden Deutschlands, können Sie Informationen zur Gartenausstellung in Hamburg über Gartenmessen.de erhalten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017