Excite

Den richtigen Ton treffen: Die schönsten Farben für Wohnräume

Bunte Wände machen gute Laune und geben dem Raum eine wohnliche Atmosphäre. Nebenbei haben die unterschiedlichen Farben auch einen ganz eigenen Effekt auf die Gemüter und Stimmungen der Bewohner.

Farben sind ganz entscheidend, wenn es um das Wohlbefinden im Wohnraum geht. Sie haben Einfluss auf unsere Stimmung und die Psyche und können inspirierend und anregend wirken. Dabei spielen natürlich die Sehkraft, das Alter und der Gesundheitszustand eine große Rolle für die individuelle Wahrnehmung. Die Farbgestaltung in den eigenen vier Wänden kann ganz unterschiedlich ausfallen: Blau beruhigt, gehört also eher ins Schlafzimmer, Rot macht lebendig und gehört in ein Aktivitätsumfeld wie die Küche. Und Gelb versprüht gute Laune, passt also gut in den Wohnbereich.

Natürlich können die Farben auch gut kombiniert werden. Harmonie erzeugen Farben wie Geld und Orange, die im Farbkreis eng aneinander liegen. Violett und Gelb, Orange und Blau und Rot und Grün werden als Komplementärkontraste bezeichnet, weil sie sich im Farbkreis direkt gegenüber liegen. Diese Farbpaare erzeugen eine positive Spannung im Raum und sind in jedem Fall ein wohnlicher Hingucker.

Auch unterschiedliche Auftragtechniken bringen noch mehr Abwechslung in den Wohnraum. Marmorartige Effekte machen aus der Wohnung einen richtigen Palazzo, Metalleffekte verzaubern die Wände mit einem Hauch von Schimmer und die beliebte Tupftechnik mit einem Schwämmchen bringt Lebendigkeit in den Raum.

Natürlich sollte schon darauf geachtet werden, dass das Auge nicht vor lauter kunterbunter Malfreude überreizt wird. Denn manchmal ist es des Guten auch zuviel. Vor allem dunkle Wände können erschlagend wirken und den Raum kleiner erscheinen lassen.

Effektvoll ist die Innenraumgestaltung, wenn man zum Beispiel nur eine von vier Wänden bunt gestaltet. Die Möbel und Einrichtungsgegenstände sollten nach den Farbregeln der Harmonie- oder Komplementärfarben dann darauf abgestimmt werden.

Farbtyptests können bei der Farbgebung und –wahl beratend zur Seite stehen. Denn schließlich gibt es für jeden Menschen unterschiedliche Wohlfühlfarben. In den Tests wird durch Fragen rund um Geschmack, Wohlbefinden und Interessen herausgefunden, welchem Farbtyp man angehört.

Quelle: livingathome.de, wohnidee.de
Bild: konny (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017