Excite

DDR Möbel: Der etwas andere Einrichtungsstil

DDR Möbel sind mittlerweile Kultobjekte bei Möbelliebhaber und Einrichtungsfans. Doch so einfach ist es gar nicht, die eigene Wohnung im DDR-Stil einzurichten, denn zum einen gab es keine große Auswahl bei Möbeln in der ehemaligen DDR. Zum anderen sind viele Stücke nach dem Mauerfall einfach vernichtet worden, da die DDR-Bürger auf das West-Design umgestiegen sind.

Funktional, bieder und einfach Kult

Ein bekanntes DDR Möbelstück ist der Schrankwand, den es in fast jedem Haushalt gab. Das Modell 'Carat' des Unternehmens VEB Polstermöbel Sebnitz. Funktional, groß und schlicht sind drei Merkmale des Wohnzimmerschranks. Der Schrank bot Platz für einen Fernseher und für das Abstellen von kleinen Deko-Artikeln wie beispielsweise eine Glaskugel.

Die Schrankwand ist ein typisches Stück aus DDR-Zeiten. Dunkles Holz, ein biederer Look und Funktionalität standen bei der Inneneinrichtung im Vordergrund. Es gab aber auch einige DDR Möbel mit mehr Farbe.

Besonders junge Leute richteten sich ihre Wohnung mit Hippie-artigen Tapeten in einem orange-braun-grünen Muster ein. Auch bunte Sitzecken und Sofas wurden gewählt, um aus dem stereotypischen DDR-Stil auszubrechen.

Typisch waren Schirm-Lampen mit bunten Fransen. Allerdings war es auch nicht so einfach, einen individuellen Geschmack zu DDR-Zeiten zu entwickeln. Die Möbel-Auswahl war klein und der Import von Einrichtungsgegenständen war auf Bauhaus-förmige Modelle eingeschränkt.

Ein weiteres Merkmal der DDR Möbel war ihre Größe. Regale, Schränke, Tische, Sessel und Elektro-Geräte waren extrem groß gestaltet, so dass sie die Wohnräume quasi belagerten. Dafür waren sie funktional und in vielen Fällen flexibel verwendbar.

Das Ikea-Prinzip gab es schon in der ehemaligen DDR. Die Möbel konnten oft selber zusammengesetzt werden oder sie waren flexibel einsetzbar wie das bekannte Ost-Klappbett.

DDR Möbel im Museum

DDR-Möbel strahlen ein gewisses Maß an Kitsch und Alt aus, auch wenn sie zugleich sehr bieder und spießig wirken. Genau diese Mischung zieht Sammler und Einrichtungsfans an.

Im Museum für Alltagskultur der DDR in Berlin kann man einen interessanten Einblick in die Wohnkultur der DDR Bürger erhalten. Einzelne Stücke aus der DDR Zeit gibt es in Ostalgieshops oder auch über das Internet.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017