Excite

Dachwohnungen: Vor- und Nachteile vom Leben über den Dächern der Stadt

Dachgeschoßwohnungen haben mit ihren Holzbalken und den Schrägen ein sehr gemütliches Ambiente. Insbesondere, wenn die Dachgeschoßwohnung noch mit einer Dachterasse verbunden ist, ist es für die Mieter oder Besitzer dieser Wohnung ein absoluter Pluspunkt, denn man hat meist eine grandiose Aussicht auf die Umgebung.

So grandios die Wohnung und die Atmosphäre auch sind, wird es spätestens beim Einzug in die Wohung aber zu ersten Problemen kommen. Den Wandschrank, der noch so schön ins vorherige Wohnzimmer passte, kann man gleich verkaufen oder an Freunde verschenken, da solche großen und zusammenhängenden Möbelstücke in Räumen mit Schrägen keinerlei Platz finden. In Dachgeschoßwohnungen muß man mit kleineren Möbeln arbeiten. Oder man lässt sich die Möbel maßgenau für die Wohnung zuschneiden. Diese Alternative ist eine kostspielige Angelegenheit. Eine günstigere Möglichkeit ist es, wenn man seinen Kleiderschrank einfach gegen ein paar Kommoden austauscht und auch weiter eher mit niedrigeren Möbeln die Wohnung verschönert.

Ein weiterer Nachteil bei Dachgeschoßwohnungen ist häufig, dass sie durch die kleinen Dachfenster ein wenig dunkel wirken. Durch gut ausgewählte Lampen, die schön miteinander harmonisieren kann man dieses Problem lösen und hat zudem mit den Lampen eine schöne Dekoration geschaffen.

Lampen sind natürlich nicht immer nötig. Sollten Sie noch an der Badgestaltung mitbestimmen können, so veranlassen Sie doch, dass die Badewanne direkt unter ein Dachfenster platziert wird, so dass man gemütlich bei Kerzenschein in der Badewanne die Sterne beobachten kann.

Quelle: diepresse.com
Bild: Kornelia Haslbeck (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017