Excite

Buy one, get one free: Extreme Marketingstrategien amerikanischer Immobilienmakler

Die verzweifelte Lage der Immobilienmakler in den USA in diesen finanzkrisengeprägten Tagen lässt sie zu immer waghalsigeren Mitteln greifen. So schlägt der Immobilienentwickler Michael Crews als neue Verkaufsstrategie ein "two in one"-Konzept vor: Man kaufe ein Haus, und bekomme ein weiteres gratis hinzu!

Bis jetzt galten diese Kundenakquise-Strategien nur für Produkte wie T-shirts oder Erdnussbutter-Gläser... Nun wird sie auch auf dem Immobilienmarkt in den USA eingesetzt, in der Hoffnung auf baldige Besserung der katastrophalen Verkaufslage.

Die Zahlen der Baubeginne für das nächste Jahr nehmen immer weiter ab, und das Vertrauen der potenziellen amerikanischen Hausbauer liegt statistisch gesehen auf dem niedrigsten Stand seit 1985, dem Jahr, in dem es zum ersten Mal gemessen wurde.

Aus diesem Grund sind die Immobilienpreise in Amerika dem freien Fall ausgesetzt. Man stelle sich vor, dass in diesen Tagen eine Immobilie im teuren Kalifornien oder Florida um 30-50 Prozent weniger kostet als noch vor 2 Jahren! Die Hauspreise für gewerbliche und private Immobilien liegen in den USA mittlerweile um ganze 16 Prozent unter den Rekordpreisen von 2006. Da ist es wirklich kein Wunder, dass Immobilienentwickler wie Michael Crews solche ungewöhnlichen Rabattversprechen aufbieten, um neue Eigenheimkäufer an Land zu ziehen.

Wenn man jedoch einmal hinter die Kulisse dieses Angebots schaut, wird einem einiges klar: Denn nur, wer ein Haus im stattlichen Wert von 1,7 Millionen Dollar kauft, der bekommt noch ein Weiteres gratis hinzu, im Wert von 400.000 Dollar. Der Käufer spart also in diesem Fall nur ganze 25 Prozent. Crews appelliert jedoch vor allem an den Familiensinn der Kunden: Vielleicht könnte man ja praktischerweise in dem zweiten Haus dann die lieben Verwandten unterbringen?!

Quelle: FAZ online
Bild: .A.A. (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017