Excite

Startschuss für den Taunusturm: Büroprojekt in Frankfurt

Im Januar starteten in Frankfurt die Bauarbeiten am ersten spekulativen Büroprojekt nach der Wirtschaftskrise. Mitten im Frankfurter Bankenviertel soll bis Ende 2013 der Taunusturm von Tishman Speyer und Commerz Real entstehen. Wer in das neue Bürohochhaus einziehen wird, ist allerdings noch unklar.

Nach dem Messe- und dem Opernturm ist der Taunusturm bereits das dritte Speyer-Hochhaus in der Mainmetropole.'Frankfurt gilt als zukunftsträchtigste Stadt Deutschlands. Wir sind stolz, ihr Profil mitgestalten zu können', so Jerry Speyer. Auf 40 Stockwerken sollen in dem 170 Meter hohen Büroturm 60.000 Quadratmeter Bürofläche entstehen.

Wie gewagt das Büroprojekt des amerikanischen Projektentwicklers und des deutschen Fondsinitiators ist, zeigt ein Blick auf den Immobilienmarkt in Frankfurt: Aktuell stehen hier über 1,5 Millionen Quadratmeter Bürofläche leer. Mit rund 15 Prozent hat Frankfurt die höchste Leerstandsquote Deutschlands. Doch die Bauherren lassen sich vom hohen Leerstand der Büroflächen nicht beeindrucken. Wie Commerz-Real-Vorstand Hans-Joachim Kühl sagt, seien vielmehr die Marktsituation im Bankenviertel und die Perspektive dieser Lage ausschlaggebend. 'Dort sehen wir eine steigende Nachfrage und steigende Mieten.'

Tatsächlich stellt das Maklerhaus Jones Lang LaSalle fest, dass der Immobilienmarkt für Büroimmobilien in Frankfurt gar nicht so schlecht aussieht, wie die hohen Leerstandsquoten vermuten lassen. So seien vor allem die Nebenlagen vom Leerstand betroffen und außerdem seien etwa 20 Prozent der leerstehenden Büroflächen in so schlechtem Zustand, dass die Eigentümer zwischen Totalsanierung, Umwidmung und Abriss entscheiden müssten. Bei erstklassigen Büroflächen hingegen hätten die Eigentümer im letzten Jahr die Zugeständnisse an Neumieter deutlich zurückschrauben können.

Vor diesem Hintergrund erhält mit dem Büroprojekt Taunusturm das spekulative Bauen wieder Einzug in den Frankfurter Immobilienmarkt. Der Einbruch an Neubauaktivitäten aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise könnte sich für das Büroprojekt als Vorteil erweisen, denn zum Zeitpunkt der Fertigstellung wird es kaum Alternativen zum Taunusturm geben, wenn man auf der Suche nach großen und neuen Büroflächen mit hochwertiger Ausstattung in bester Lage ist.

Quelle: faz.net, bild.de
Bild: Cornerstone (Pixelio)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017