Excite

Tipps & Tricks: 10 Möglichkeiten, Backpulver im Haushalt zu verwenden

Backpulver ist, ganz einfach erklärt, Natron, dass zusätzlich mit einem Säuerungsmittel versehen wurde. Und Backpulver, bzw. Natron, kann man nicht nur zum Kochen und Backen verwenden.

Schon unsere Großmütter wussten das. Und wir verraten Ihnen hier 10 tolle Verwendungsmöglichkeiten von Backpulver im Haushalt. Ob es um verstopfte Abflüsse geht, darum weichere Wäsche zu bekommen oder ob Sie Gerüche entfernen wollen - diese wertvollen Tipps und Tricks werden Ihnen weiter helfen!

Fußbad mit Natron:
Gegen verhornte Haut an den Füßen, Schweißfüße oder matte Füße - lösen Sie Natron in heißem Wasser auf und weichen Sie Ihre Füße darin für rund 30 Minuten ein. Eine wohltuende Entsäuerung Ihres Körpers wird mit dem Bad angeregt und über die Füße ins Wasser abgegeben. Müde Füße werden erfrischt und weil Natron desodorierend wirkt, verschwindet auch unangenehmer Fußgeruch. Ein zusätzliches Fußpeeling mit Natron macht Ihre Füße zudem wunderbar zart.

Silber reinigen mit Natron:
Reiben Sie Ihr Silberbesteck mit Natron oder Backpulver ein - es wird danach wunderbar glänzen!

Silber reinigen mit Natron:
Reiben Sie Ihr Silberbesteck mit Natron oder Backpulver ein - es wird danach wunderbar glänzen!

Gerüche entfernen mit Natron
Streuen Sie Backpulver in einen offenen Behälter und stellen Sie diesen in den Raum, der das Problem darstellt.

Zur Reinigung von Sofas oder Teppichen, streuen Sie das Backpulver darauf und saugen Sie es ein paar Stunden später mit dem Staubsauger weg.

Für die Waschmaschine:
Geben Sie ein bis zwei Esslöffel Backpulver zum Waschpulver dazu - das Natron wird Ihre Wäsche desodorieren, die Farben aufhellen und Kalkablagerungen auf den Stoffen verhindern.

Verstopfte Abflüsse und Armaturen mit Natron reinigen:
Putzen Sie Ihre Waschbecken, Armaturen und Kochplatten mit Backpulver - das löst Verkalkungen. Und wenn Sie Backpulver und Essig in die Abflüsse geben, löst das einfache Verstopfungen ganz natürlich und ohne Chemikalien. Verschließen Sie die Abflüsse aber gut - die Reaktion der zwei Hausmittel miteinander ist ganz schön heftig!

Verstopfte Abflüsse und Armaturen mit Natron reinigen:
Putzen Sie Ihre Waschbecken, Armaturen und Kochplatten mit Backpulver - das löst Verkalkungen. Und wenn Sie Backpulver und Essig in die Abflüsse geben, löst das einfache Verstopfungen ganz natürlich und ohne Chemikalien. Verschließen Sie die Abflüsse aber gut - die Reaktion der zwei Hausmittel miteinander ist ganz schön heftig!

Backpulver für die Kopfhaut:
Backpulver hat auch eine Antischuppenwirkung - mischen Sie einfach einen Esslöffel Natron in Ihr Shampoo.

Für die Spülmaschine:
Geben Sie etwas Backpulver in den Geschirrspüler, um unangenehme Gerüche zu vermeiden.

Natron in der Küche:
Backpulver oder Natron sind ideal zum Waschen von Gemüse und Obst.

Und im Notfall kann man beim Backen auch Backpulver statt Hefe als Triebmittel benutzen.

Natron zum Säubern von Pfannen:
Verbrannte Unterseiten von Töpfen und Pfannen bekommt man mit Backpulver ganz einfach wieder sauber. Geben Sie einen Esslöffel Natron oder Backpulver in den Topf, fügen Sie etwas heißes Wasser hinzu und spülen Sie das ganze nach etwa 20 Minuten gründlich ab.

Natron gegen Milben:
Reinigen Sie Ihre Betten, Matratzen, Kissen und Decken mit Backpulver - streuen Sie es auf und saugen Sie dann das Pulver, zusammen mit den Milben, ein paar Stunden später einfach weg.

Natron gegen Milben:
Reinigen Sie Ihre Betten, Matratzen, Kissen und Decken mit Backpulver - streuen Sie es auf und saugen Sie dann das Pulver, zusammen mit den Milben, ein paar Stunden später einfach weg.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017