Excite

Energiequellen im Vergleich - Welche Energie ist am nachhaltigsten?

Die meisten Länder nutzen noch fossile Brennstoffe, um ihren Energiebedarf zu decken. Diese sind leicht zu nutzen und werden kontinuierlich gefördert. Es handelt sich aber um nicht erneuerbare Ressourcen, deren Verfügbarkeit auf der Erde begrenzt ist.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

In windreichen Gebieten kann Windkraft eingesetzt werden. Ein großer Vorteil hiervon ist, dass es eine saubere und erneuerbare Energiequelle ist. Gegen Windkraft sprechen die Lautstärke der Turbinen und die Unvorhersehbarkeit des Windes. Turbinen beeinträchtigen zudem das Landschaftsbild und sind gefährlich für Vögel.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Auch Sonnenenergie gewinnt zusehends an Bedeutung. Es handelt sich um eine saubere und erneuerbare Energie, die extrem niedrige Kosten in der Instandhaltung und eine mittlerweile gut entwickelte Technologie aufweist. Der Nachteil ist, dass bei fehlender Sonne alternative Energiequellen nötig sind, und dass die Installationskosten noch sehr hoch sind.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Auch Sonnenenergie gewinnt zusehends an Bedeutung. Es handelt sich um eine saubere und erneuerbare Energie, die extrem niedrige Kosten in der Instandhaltung und eine mittlerweile gut entwickelte Technologie aufweist. Der Nachteil ist, dass bei fehlender Sonne alternative Energiequellen nötig sind, und dass die Installationskosten noch sehr hoch sind.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Saubere Kohleenergie ist in großen Vorkommen vorhanden, relativ günstig und eine mittlerweile weit entwickelte Weise der Energiegewinnung, die keine hohen Investitionen erfordert. Allerdings haben Kohlekraftwerke die höchsten Emissionen, die für die globale Erwärmung verantwortlich sind. Außerdem hat Kohleenergie negative Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesundheit.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Atomenergie wird als weitere Energiequelle für die Zukunft angesehen. Sie verursacht kaum Emissionen und gilt daher als saubere Energie. Obwohl die Technologie weit entwickelt ist, birgt sie hohe Gefahren und unbekannte Risiken. Auch sind die Kosten für Atomkraftwerke sehr hoch.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Gas ist der sauberste aller fossilen Brennstoffe zur Energiegewinnung. Derzeit wird 21% aller Energie weltweit aus Gas gewonnen. Allerdings ist Gas keine erneuerbare Ressource und stößt bei seiner Verbrennung Kohlendioxid aus.

Photo: Getty Images

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Gas ist der sauberste aller fossilen Brennstoffe zur Energiegewinnung. Derzeit wird 21% aller Energie weltweit aus Gas gewonnen. Allerdings ist Gas keine erneuerbare Ressource und stößt bei seiner Verbrennung Kohlendioxid aus.

Photo: Getty Images

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Die Gezeitenkraft ist eine weitere saubere Art der Energiegewinnung. Eine Anlage hält 100 Jahre und kann zudem als Sturmflutwehr dienen. Nachteile sind die hohen Kosten beim Aufbau und die negativen Auswirkungen auf die Meeresfauna und –flora.

Photo: Getty Images

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Energie aus Biomasse ist sauber, erneuerbar und kostet wenig im Unterhalt. Auf der anderen Seite kann die Produktion aber Entwaldung zur Folge haben, und die Investitionskosten sind hoch.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Energie aus Biomasse ist sauber, erneuerbar und kostet wenig im Unterhalt. Auf der anderen Seite kann die Produktion aber Entwaldung zur Folge haben, und die Investitionskosten sind hoch.

Tipps - Strom sparen zu Hause

Fotos: Getty Images

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017