Excite

Raumgestaltung: Es werde Licht!

Waren es früher eher moderne Designerräume, die über eine ausgefallene Beleuchtung verfügten, können nun auch ganz 'normale' Bauherren bei der Innenraumplanung leuchtende Akzente setzen. Pfiffige und moderne Lampen und Strahler sind nun erschwinglich für jedermann!

Und der Unterschied ist spürbar: Nicht nur die Gestaltung des Raumes scheint abgerundeter, sondern auch die Gemütlichkeit und die Stimmigkeit des Zimmers. Dies sind Aspekte, die man nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, denn genügend Licht ist absolut ausschlaggebend für das Wohlbefinden der Menschen – dies bestätigen auch Experten! Wer versucht, sein Leben richtig auszuleuchten, dem geht es besser, so lautet der Ratschlag!

Und hiermit sind nicht nur die klassischen Deckenleuchten, Nachttischlämpchen und Stehlampen gemeint: Vielmehr bezieht sich dieser Ratschlag auf versteckte Lichtquellen, die den Raum in ein neues und wärmeres Licht tauchen sollen. Die unterschiedlichen Lichtquellen eines Raumes sollten auf jeden Fall aufeinander abgestimmt werden. So gibt es zum einen das Funktionslicht, das Positionslicht und das Stimmungslicht.

Es wird also deutlich, dass die Frage des Lichtes eine ganz entscheidende ist, und dass man hierbei auch einiges falsch machen kann. So berichten Experten weiter, dass Lichtmangel gegenfalls Heißhungerattacken auslösen, das Sexleben beeinflussen und Krankheiten verstärken kann. Die Branche hat darauf reagiert und beispielsweise Nachttischlämpchen entwickelt, die einen Sonnenaufgang imitieren – so kann man Depressionen entgegen wirken! Einen Tag mit dem richtigen Licht zu beginnen, lässt einen beschwingt die Aufgaben angehen, die vor einem liegen!

Quelle: faz.net
Bild: Martin Roell (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017