Excite

Endlosputzen im Haushalt bei kalkhaltigem Wasser

Ärgerlich ist es, wenn die neuen Haushaltsgeräte durch kalkhaltiges Wasser im Haushalt zerstört werden. Der frisch gekochte Tee ist dann mit weißen Kalkkrümmeln versehen und die Armaturen im Bad sehen nach jeder Dusche ganz verdreckt aus und es macht den Anschein, als wenn man nie putzen würde.

Der einzige Vorteil, den kalkhaltiges Wasser mit sich bringt ist, dass glatte und feine Haare dadurch einen besseren Halt bekommen. Aber da es für dieses Problem viele andere Mittelchen gibt und nicht alle Menschen glatte und feine Haare haben, sollte man der hohen Wasserhärte in seinem Haushalt auf den Grund gehen, um die Kalkbildung im Haushalt zu senken.

Der Grund für Kalkablagerung ist der Anteil von Kalziumionen und Magnesiumionen. Wenn viele dieser beiden Ione im Wasser enthalten sind lagert sich viel Kalk ab und zerstört auf Dauer Haushaltsgeräte. Ein Austausch der Ionen kann die Lösung für das alltägliche Problem sein. Man arbeitet hier mit einem Behälter, in dem sich ein spezielles Harz befindet. Dieses entzieht dem Wasser die kalkverursachenden Ionen und fügt Natrium hinzu. Durch das Hinzufügen von Enthärtersalz wird das Wasser schlussendlich weicher und frei von Kalk.

Nachdem man sich erstmal für den Einbau einer Enthärtungsanlage für Wasser entschieden hat halten sich die laufenden Kosten sehr im Rahmen, da man nur das Enthärtersalz und die Strom- und Wasserkosten pro Jahr bezahlen muß. Wenn man ausrechnet wie viel man pro Jahr für Produkte ausgibt, die den Kalk in Haushaltsgeräten und an den Armaturen entfernen, lohnt sich die Investition einer Enthärtungsanlage sicherlich.

Quelle: online-artikel.de
Bild: Zuggup (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017