Excite

Barrierefreie Wohnungen: Wohnen ohne Hindernisse

Barrierefreie Wohnungen ermöglichen alten sowie behinderten Menschen, selbstständig und in den eigenen vier Wänden zu leben.

Deshalb wächst der Trend, dass Städte und Immobilienfirmen Wohnungen bauen, die genau für diese Zielgruppen ausgerichtet sind. So findet man mittlerweile in jeder größeren Stadt barrierefreie Unterkünfte und muss die eigene Wohnung nicht umbauen.

Wo findet man barrierefreie Wohnungen?

Beim barrierefreie Wohnen werden die Räume so ausgestattet, dass sie den Bedürfnissen von alten oder behinderten gerecht werden.

So befinden sich keine Treppenstufen in den Wohnräumen, der Zugang zur Wohnung ist mittels eines Aufzugs möglich und es gibt viele Haltegriffe, an denen sich der Mensch festhalten kann. Zudem sind die Räume oft groß, damit sich Rollstuhlfahrer gut bewegen können.

Außerdem sind barrierefreie Wohnungen mit gewissen technischen Standards ausgestattet, mit der sich Fenster und Türen automatisch öffnen lassen. Für alte oder schwerkranke Bewohner sind viele Wohnungen mit einem Notrufsystem ausgestattet, mit dem man beispielsweise bei einem Sturz den Notarzt per Knopfdruck anrufen kann.

Barrierefreie Wohnungen findet man zum Beispiel im Internet. Doch der erste Schritt auf der Suche nach einer barrierefreien Unterkunft sollte das Bürgeramt sein. Dort erhält man Informationen zu subventionierten Wohnungen sowie auch Adressen von Immobilienfirmen, die barrierefreie Unterkünfte anbieten.

Des Weiteren gibt es auch Angebote zu barrierefreien Wohnräumen bei den Online-Immobilienbörsen wie www.immonet.de, www.immobilienscout24.de oder www.immowelt.de. Bei der Online-Suche nach solchen Wohnungen gibt es einen Button in der Suchmaske und schon erscheinen die Angebote.

Was die Mietpreise von barrierefreien Wohnungen angeht, gibt es keine großen Unterschiede zu herkömmlichen Mietwohnungen. Allerdings sollte man sich darauf einstellen, dass man für neue barrierefreie Mietwohnungen durchschnittlich 50 bis 100 Euro mehr Miete pro Monat zahlt.

Barrierefrei Umbauen

Ein Umbau der eigenen Wohnräume kann eine andere Möglichkeit sein. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass so ein Umbau mit hohen Kosten verbunden ist. Diese liegen durchschnittlich bei etwa 30.000 Euro pro Wohnung. Die Kosten sollte man mit den Kosten vergleichen, die entstehen wenn man auf barrierefreie Wohnungen zurückgreift.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017