Excite

Wandgestaltung im Babyzimmer: Tapete, Bordüren und Wandbilder

Die Gestaltung und Einrichtung des Babyzimmers sollte auf die Bedürfnisse des Babys ausgerichtet sein. Um die Sinne des Babys anzuregen und gleichzeitig Ruhe und Harmonie auszustrahlen sind helle, bunte Farben oder Motive besonders geeignet. Wer sich bei der Wandgestaltung im Babyzimmer für Tapete entscheidet, hat eine riesige Auswahl an Farben und Motiven zur Auswahl.

Generell sollte man bei der Wandgestaltung im Babyzimmer darauf achten, dass sie kinderfreundlich ist. Das bezieht sich nicht nur auf die Farb- und Motivauswahl, sondern auch auf die verwendeten Materialien. Wird das Babyzimmer beispielsweise mit Wandfarbe gestrichen, sollten werdende Eltern unbedingt darauf achten, dass die Farbe keine schädlichen Inhaltsstoffe hat.

Wird im Babyzimmer Tapete für die Wandgestaltung eingesetzt, gibt es unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten. So können beispielsweise Tapeten Wandbilder im XL Format eingesetzt werden, um für tolle Effekte zu sorgen, ohne den Raum gleich zu überladen. Die Tapeten Wandbilder kombiniert man am besten mit sonst einfarbigen oder dezenten, farblich passenden Streifentapeten.

Eine tolle Idee für die Wandgestaltung im Babyzimmer sind auch Tapetenbäume oder -tiere. Solche Produkte helfen mit ihrem tollen Farb- und Mustermix dabei individuelle, zauberhafte Tapetenwelten im Babyzimmer zu schaffen.

Auch Bordüren sind für die Wandgestaltung im Babyzimmer hervorragend geeignet. Sie helfen dabei, mit wenig Aufwand tolle Akzente zu setzen. Statt das komplette Zimmer neu zu tapezieren, werden einfach Bordüren mit entsprechenden Mustern auf der farblich passenden Babyzimmer Tapete oder den einfarbig gestrichenen Wänden angebracht. So entsteht ein hübscher Blickfang und der Raum wird optisch in der Höhe geteilt, wodurch er den Babys und Kleinkindern nicht so 'unendlich hoch' erscheint.

Quelle: my-fantasyroom.de, schoener-wohnen.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017