Excite

Babyzimmer Farben: Hauptsache natürlich

Ein Kind kündigt sich an - was gibt es schöneres als das Nest zu bauen. Babybettchen kaufen, erste Strampelanzüge in den Schrank legen - und natürlich ein Babyzimmer einrichten. Doch in welchen Farben soll man es streichen. Viele werdende Eltern werden jetzt zunächst an die Frage nach rosa oder blau denken. Rosa, wenn es ein Mädchen wird, Blau für einen Jungen. Wer es noch nicht weiß, oder eine neutrale Farbe wünscht, kann zu einem blassen Gelb greifen, oder einen sanften Grünton wählen.

Neben dem Farbton ist aber auch der Hersteller der Farbe von Bedeutung. Für ihr Baby wollen alle nur das Beste - daher sollte man sich auch für die beste Farbe entscheiden. Wer Babyzimmer Farben sucht, sollte sich für eine Farbe aus natürlichen Inhaltsstoffen entscheiden. Wenn man ein Zimmer streicht riecht es noch mehrere Tage nach Farbe, es riecht nach Chemie. Schon bei Erwachsenen können diese Ausdünstungen manchmal zu Kopfschmerzen führen. Zwar sind alle in Deutschland zugelassenen Farben auf Schadstoffe untersucht, dennoch empfiehlt es sich für ein Babyzimmer sicher zu gehen und ökologische Farben zu verwenden.

Es gibt mehrere Hersteller solcher Farben. In der Handhabung sind sie mit den konventionellen, in jedem Baumarkt erhältlichen Farben, vergleichbar. Naturfarben gibt es inzwischen in vielen Farbengeschäften zu kaufen, es gibt aber auch spezielle Händler, die sich auf ökologische Farben und Baustoffe spezialisiert haben.

Der bekannteste Hersteller von Farben, die sich auch als Babyzimmer Farbe eignen, ist die Firma Auro. Die weiße Grundfarbe kann mit einer breiten Auswahl an Abtönfarbe eingefärbt werden. So lässt sich der gewünschte Farbton und die Intensität einfach selbst mischen. Wichtig: Gleich für das ganze Babyzimmer genug Farbe anmischen, damit es einheitlich wird.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017