Excite

Günstige Babyzimmer Einrichtung: Die selbst gemachte Wickelkommode!

Die Vorfreude auf den Nachwuchs ist groß! Und doch: Viele werdende Mamis stehen vor dem großen Problem, dass viele neue Möbel angeschafft werden müssen - wenn auch an sich eine freudige Sache, kann dies jedoch auch stark auf den Geldbeutel schlagen. Und der ist ja bei einigen nicht gerade unerschöpflich.

Aber nicht verzweifeln: Auch hier gibt es Wege, ein paar Euro zu sparen und dennoch nicht auf eine schöne Babyzimmer Einrichtung zu verzichten! Gerade mit Wandfarbe und Wandgestaltung können Sie das Zimmer hübsch herrichten. Und auch bei den Möbeln können Sie Schnäppchen machen - entweder Sie durchstöbern Internet und regionale Zeitungen nach günstigen Angeboten, oder Sie verändern vorhandene Möbel nach Ihren neuen Bedürfnissen.

Eine Baby Wickelkommode ist zum Beispiel gar nicht so schwierig herzustellen. Vielleicht haben Sie noch eine Kommode, die tendentiell dafür geeignet wäre. Alles was Sie jetzt noch brauchen ist ein Brett in der Breite der Kommode. Für die Tiefe rechnen Sie noch ca. 10cm bis 20cm dazu. Eine breitere Abschlussleiste, damit Ihr Kind nicht herunter fällt, lassen Sie sich mit den passenden Maßen ebenfalls im Baumarkt zuschneiden.

Zunächst schleifen Sie dann die Ecken ab und leimen die Abschlussleisten fest. Dann montieren Sie die Platte ganz einfach auf der vorhandenen Kommode. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens Maße von 70cm x 75cm kommen, denn so breit sind die meisten Wickeltisch Auflagen.

Lackieren Sie nun sowohl das aufliegende Brett als auch die Kommode in einer Lackfarbe, die zu dem Babyzimmer und Ihrem persönlichen Geschmack passt. Vielleicht wählen Sie auch mehrere Farben - dann können Sie Schubladen, Auflage und Korpus lustig kindgerecht gestalten. Auch wenn Sie vielleicht einige Stunden Arbeit investieren müssen, Sie und Ihr Baby werden das selbstgemachte Möbelstück lieben!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017