Excite

Die perfekte Einrichtung fürs Baby: Komplettzimmer sind ein toller Einstieg

Meist machen sich werdende Eltern schon lange vor der Geburt daran, das Babyzimmer einzurichten. Dabei spielt neben der Frage nach dem Bodenbelag, der Wandfarbe und der Beleuchtung vor allem die Auswahl der Möbel eine Rolle.

Wer sich bei der Geburt vom Geschlecht des Kindes überraschen lassen will, aber das Babyzimmer trotzdem schon vorher gestalten will, der sollte sich für eine neutrale Farbe als Wandfarbe entscheiden. So können beispielsweise die Wände in gelb oder auch weiß gestrichen werden. In so einem Zimmer kommen die Möbel und Accessoires toll zur Geltung. Natürlich kann man das Babyzimmer auch – je nach Geschlecht des Babys – komplett in rosa oder hellblau einrichten und auch die Wände entsprechend streichen. Von allzu auffälligen Mustertapeten sollte man bei der Einrichtung des Babyzimmers aber eher absehen, da zu viele optische Reize das Baby eher nervös machen.

Ob Eltern sich beim Bodenbelag für das Babyzimmer für Teppichboden oder einen glatten Belag wie Parkett oder Linoleum entscheiden, ist Geschmackssache – während Teppichboden Lärm und Staub schluckt, ist ein glatter Belag leichter sauber zu halten.

Bei der Beleuchtung des Babyzimmers sollte man vor allem daran denken einen Dimmer einzubauen. Dadurch kann man das Licht nachts beim Stillen und Wickeln dimmen und bringt das Baby nicht durch volles Licht aus seinem Rhythmus. Vorhänge oder Jalousien an den Fenstern sorgen dafür, dass das Baby auch tagsüber ungestört schlafen kann.

Jetzt fehlen eigentlich nur noch die Möbel für das Babyzimmer. Oftmals werden hier Baby Komplettzimmer angeboten, die aus einem Babygitterbett, einer Wickelkommode und einem Kleiderschrank bestehen. Der Vorteil solcher Sets besteht darin, dass sie meist günstiger sind als Einzelmöbel, außerdem passt so alles optisch zusammen und lässt sich meist auch erweitern, wenn das Kind wächst.

Quelle: wohnen.de, babyzimmer-einrichten.blogspot.com
Bild: TedsBlog (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017