Excite

Architektonisches Schmuckstück mit extra viel Platz: Der Umbau eines Kölner Bauernhofs zum Landloft

Gemütlichkeit im ganz modernen Stil: Der Umbau eines Kölner Bauernhofs zum Landloft durch den Architekten Stephan Otto beweist noch einmal, dass Wohnen auf dem Land nicht langweilig ist! Viel Glas und Stahl erzeugen auf der 300 Quadratmeter großen Wohnfläche einen besonderen Landhauscharme mit Loftcharakter.

Das umgebaute Futtersilo eines Vierkanthofes hat sich zum wahren architektonischen Schmuckstück gemausert: Durch gezielte Durchbrüche im Erdgeschoss zwischen dem ehemaligen Silo und dem angrenzenden Stallgebäude wurde ein großzügiger Wohnraum mit Galerie, Koch- und Essbereich geschaffen. Die aus zwei freistehenden Inseln mit schwarzen Lackfronten bestehende Küche gibt viel Platz her für ausgiebige Kochabende mit Freunden.

Ganze 30 Quadratmeter wurden durch die Versetzung der Wohnraumwand gewonnen. Ein Dachausschnitt gegenüber dem Eingangsbereich beherbergt ein luftiges und einladendes Atrium. Wo einst Silobehälter unter einem hohen Scheunendach standen, rundet heute ein Whirlpool diese private Ruheoase, die von zwei Seiten vollflächig verglast ist, ab.

Die beiden Bewohner des extravaganten Bauwerks bestanden für die Innenausstattung auf Materialien mit Fabrik-Charme, statt auf holzbetonten Landhausstil zu setzen. Die Räume strahlen mit ihren in verschiedenen Grautönen lackierten Estrichböden, Einbauten aus Sichtbeton und Fensterrahmen sowie Treppengeländern aus Stahl tatsächlich eher die Atmosphäre eines Lofts als eines ehemaligen Stalles aus. Und gerade der Kontrast zwischen den 100 Jahre alten Ziegelmauern und der modernen, stilechten Inneneinrichtung und -gestaltung machen den Reiz dieses Landlofts aus.

Quelle: manager-magazin.de, schoener-wohnen.de
Bild: Christian Schaulin für Schöner Wohnen

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017