Excite

Architekt auswählen - bei der Architektenkammer nach einem Innenarchitekt fragen

Eine wesentliche Rolle bei der Errichtung verschiedenster Bauwerke kommt Architekten zu. Sie planen zu errichtende Gebäude auf der Grundlage des öffentlichen Baurechts so, dass sie sicher, zweckmäßig und wirtschaftlich sind. Für die jeweiligen Bauherren eines Einfamilienhauses, Stadttheaters oder einer Gewerbehalle heißt es, einen geeigneten Architekten auszuwählen. Einen Architekt auswählen, kann man auch für spezielle Tätigkeiten wie die Planung von Wohn- und Büroräume oder die Gestaltung von Hotel- und Gaststätteneinrichtungen.

Architektenhonorare bestimmt die auf gesetzlicher Grundlage anwendbare Honorarordnung

Architekt auswählen - das kann auch unter Berücksichtigung der jeweiligen Berufsbezeichnungen Architekt, Innenarchitekt, Stadtplaner oder Landschaftsarchitekt erfolgen. Alle diese Bezeichnungen sind gesetzlich geschützt. Wer eine derartige Berufsbezeichnung führt, muss sich in die jeweilige Architektenliste eines Bundeslandes eintragen lassen.

Architekt wird man in der Regel nach einem Hochschulstudium zuzüglich einer zweijährigenTätigkeit plus wenigstens acht Fortbildungsveranstaltungen. Um einen geeigneten Architekten zu finden, kann man sich an die Architektenkammer eines Bundeslandes wenden. Die Architektenkammer organisiert nicht nur die Architektenliste. Sie sorgt auch dafür, dass das Erfüllen der Berufspflichten und eine regelmäßige Fortbildung gewährleistet sind. Bei selbstständigen Architekten wird zudem der Abschluss einer ausreichenden Berufshaftpflichtversicherung überwacht.

Das Honorar des Architekten bestimmt die vom Gesetzgeber erlassene Honorarordnung für Architekten und Ingenieure. Damit werden Billigangebote verhindert. Der Wettbewerb soll lediglich durch die beste Planungsleistung entschieden werden. Wenn Architekten ein Gebäude geplant haben, können die Auftraggeber von einer hohen Qualität der Arbeit ausgehen.

Das Honorar ist transparent und kein Geheimnis. Jeder Architekt kann ein Rechenexempel statuieren. Bauinteressenten wissen vor Beginn einer Maßnahme immer die genauen Kosten für Architektenleistungen. Wer einen Architekten mit der Planung beauftragt, erhält von diesem keine Bauleistungen erbracht oder Grundstücke vermittelt. Somit kann er seine Funktion als unabhängiger Sachwalter, der lediglich die Interessen der Planungsauftragsgeber wahrnimmt, am besten erfüllen.

Ein Architekt ermittelt die Kosten unter anderem anhand der Größe des Gebäudes und der Schwierigkeit der Bauaufgabe. Abgerechnet wird nach realisierten Leistungsphasen. Einzelne Leistungsphasen können dabei durchaus von verschiedenen Architekten erbracht werden.

Tag der Architektur für die Architektenauswahl nutzen

Die Aufgabe für den Bauherren, einen Architekt auswählen, ist immer sehr wichtig für das Gelingen des Bauvorhabens. Einen Architekten des Vertrauens finden und vor der Beauftragung kennenlernen, kann man mithilfe von Bekannten oder man erkundigt sich bei den Bewohnern eines sehr schönen Hauses nach dem Architekten.

Viele Architekten stellen sich auf einer eigenen Homepage vor. Auch das sagt wichtiges über Arbeit des Architektenbüros aus. Die Architektenkammern bieten oftmals Möglichkeiten zur Online-Recherche an. Damit lässt sich, gezielt nach Arbeitsschwerpunkten, ein Architekt auswählen.

Einmal im Jahr (letzter Sonntag im Juni) ist der Tag der Architektur die optimale Gelegenheit Architekten kennenzulernen. Bauherren und Architekten präsentieren den Besuchern ihre Objekte der Öffentlichkeit. Wer den passenden Architekten gefunden hat, kann mit der Bauplanung loslegen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017