Excite

Alternative Wohnprojekte in Hamburg: Gemeinsam statt einsam

Es gibt immer mehr alternative Wohnprojekte in Hamburg. Auch wenn die Idee des Wohnprojekts hauptsächlich dem Häuserkampf der 1970er Jahre entstammt, kann es sich bei solchen Projekten heute durchaus auch um Neubauprojekte handeln.

Die aktuellen alternativen Wohnprojekte in Hamburg sind sehr vielseitig. Was sie alle gemeinsam haben ist, dass bei ihnen das Zusammenleben im Vordergrund steht und einen hohen Stellenwert hat. Die Grundlage der Wohnprojekte ist die Selbstverwaltung des gemeinschaftlichen Wohnens und meist auch die gegenseitige Unterstützung der Mitbewohner.

Abgesehen davon, verfolgen die verschiedenen alternativen Wohnprojekte in Hamburg sehr unterschiedliche Ziele. Während beim einen das Zusammenleben von Alt und Jung im Vordergrund steht, geht es beim anderen um die Integration von Menschen mit Behinderung in einer Wohngemeinschaft. Wieder andere Wohnprojekte bestehen aus dem Zusammenschluss allein erziehender Mütter, die sich ein nachbarschaftliches Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung aufgebaut haben. Es gibt aber auch Wohnprojekte, bei denen ökologisch bewusstes Leben im Vordergrund steht.

Sowohl auf der Suche nach Eigentumswohnungen als auch nach Mietwohnungen in Hamburg, stellen alternative Wohnprojekte eine interessante Alternative dar. So geht es beispielsweise bei dem Projekt 'Wohnquartier Zeisewiesen: Jung und Alt in Eigentumswohnungen'  darum, Menschen jeden Alters zusammenzubringen und die Vorteile des generationsübergreifenden Wohnens zu nutzen. Dabei sind alle Wohnungen des Hauses an die Vorstellungen und Wünsche der Eigentümer angepasst, viele sind stufenfrei erreichbar und ein Fahrstuhl ermöglicht die einfache und bequeme Nutzung.

Das Arche-Nora-Wohnprojekt Hamburger Hochstraße hingegen fördert die Gründung generationsübergreifender Hausgemeinschaften von Frauen. Damit die Projekte alle bezahlbar sind, werden hier ausschließlich Mietprojekte in Zusammenarbeit mit Genossenschaften initiiert, so dass die Bewohnerinnen zu den üblichen Preisen Genossenschaftsanteile erwerben und Einzelmietverträge erhalten, die den Richtlinien des sozialen Wohnungsbaus entsprechen.

Quelle: hamburg.zukunft-finden.de, architekturarchiv-web.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017