Excite

Aggressive Haustiere: Katze fiel Baby an und randalierte in der Wohnung

  • vivatier/Flickr

Aggressive Haustiere: Die Katze einer Familie in den USA fiel erst das Baby an und randalierte dann in der Wohnung. Die Familie verschanzte sich samt Hund im Schlafzimmer und rief die Polizei.

Aggressive Haustiere können eine Menge Schaden in Wohnungen und Häusern anrichten und sogar für Angst und Schrecken sorgen, das musste jetzt eine Familie aus den USA erleben. Deren Katze Lux führte sich so aggressiv auf, dass nur noch die Flucht und ein Anruf bei der Polizei halfen. Natürlich sind nicht alle Haustiere so aggressiv, aber auch die eigentlich ganz lieben Tieren können die Inneneinrichtung zerstören.

In Portland passierte allerdings der Pussy Cat-Horror. Katze Lux hat wie ein Hooligan aufgeführt und sogar den Hund verschreckt. Das zehn Kilo schwere Tier kratzte erst dem Baby durchs Gesicht. Dann bekam es vom Vater einen Tritt versetzt, was wohl die kompette Aggressivität in Gang setzte. Die Familie trat die Flucht ins Schlafzimmer an - mitsamt Hund.

Es blieb anscheinend nur noch der Anruf bei der Polizei. "Sie versucht uns zu attackieren. Sie ist sehr, sehr feindselig!", sagte der Vater beim Notruf. Die Katze habe die Schlafzimmertür blockiert, als er der Polizei am Telefon erzählte, was schon alles passiert. Und Polizeisprecher Pete Simpson gab an, dass man das Kreischen des Tieres durch das Telefon jören konnte.

Die Katze sei schon lange auffällig gewesen, gab der Vater an. Lux verschanzte sich in der Küche, als die Polizei eintraf. Mit einem Greifhaken schnappten sie die Katze und steckten sie in eine Transportbox. Dann übergaben sie der Familie ihr Haustier. Was die mit ihrer Katze nun macht, ist nicht bekannt. Sicher ist jedoch, dass das Baby keine ernsthaften Verletzungen davon getragen hat.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017