Excite

Kostenrechner für den Umbau

Ein Umbau am eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung ist häufig mit deutlichen Kosten verbunden. Hier ist es wichtig vorab eine möglichst genaue Finanzplanung zu erstellen, um nicht im weiteren Verlauf von überschwemmenden Ausgaben überwältigt zu werden. Ein Kostenrechner für den Umbau ist hierfür ein hilfreiches und einfach anzuwendendes Tool.

Vorab-Kalkulation erspart späteren Ärger

Insbesondere wenn es um eine aufwendigere Sanierung oder gar einen Neubau geht, ist es wichtig, die Finanzierung des Bauvorhabens genauestens im Blick zu haben. Wenn Sie zum Beispiel ein Haus neu bauen möchten, so fließen finanzielle Faktoren, wie Maklercourtage, Grunderwerbssteuer, Notar- und Gerichtskosten sowie etwaige Entschädigungen in den Gesamtpreis mit ein und sollten möglichst genau kalkuliert werden.

Einen Kostenrechner für einen Umbau finden Sie zum Beispiel im Internet. Die Seite finanztip.de bietet einen leicht verständlich und einfach zu bedienenden Rechner an, der für die Baukostenkalkulation verwendet werden kann. Unter www.finanztip.de/tip/d/ip-baukosten-e.html finden Sie eine genau Anleitung sowie eine Auflistung, welche Faktoren in die Gesamtausgaben einfließen werden. Darüber hinaus empfiehlt es sich jedoch auch mit Fachkräften der jeweiligen Bau- oder Sanierungsfirma die individuellen Kosten zu schätzen. Auch hier kann ein Preisvergleich hilfreich sein und sich kostenreduzierend auswirken.

Ein wichtiger Faktor, welcher bei der Errechnung möglicher Baukosten bedacht werden muss, sind die Materialkosten. Insbesondere hier können Sie einiges an Geld sparen, wenn Sie die Angebote lokaler Anbieter vergleichen. Fragen Sie darüber hinaus nach, ob Sie für die Abnahme einer größeren Menge einen Rabatt erhalten können. Dieses Vorgehen ist auch bei größeren Baumarktketten (zum Beispiel Obi, Praktiker, Bahr, Toom, etc.) üblich.

Mehr- und Minderkosten beachten

Bei einem Kostenrechner für den Umbau ist es ebenso wichtig scheinbar irrelevante Faktoren in die Gesamtberechnung mit einzubeziehen. Hierzu zählen zum Beispiel die aktuelle Konjunkturlage, die Art der Fassade (hochwertig oder nicht) oder ob es sich um eine beengte Baustelle handeln wird. Sie sehen, dass sich mit der gründlichen Planung im Vorfeld nicht nur Geld sondern auch Ärger sparen lässt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022