Excite

Kamin als Selbstbausatz vom Fachhändler

Für einen Kamin als Selbstbausatz stehen mehrere Modelle zur Auswahl. Dazu gehören Heizkamine und Speicherkamine. Für eine Heizungsunterstützung können Heizkamine mit Wassermantel oder mit Rauchgaswärmetauscher ausgerüstet werden. Offene Kamine ohne Heizeinsatz bieten das schönste weil offene Feuererlebnis. Sie sind allerdings für Heizzwecke ungeeignet. Die Richtlinien für Umweltschutz erlauben nur eine gelegentliche und keine dauernde Nutzung.

Fachbetriebe bieten Service und erstklassiges Material

Ofenbauexperten sind der Meinung, dass es guten Heimwerkern durchaus zumutbar ist, einen Kamin, Heizkamin oder Warmluftkachelofen mit einem Selbstbausatz zu bauen. Als Voraussetzung nennen sie eine sehr sorgfältige Arbeit. Wichtig ist die strikte Einhaltung der Brandschutzvorschriften. Für einen Ofenbau dürfen nur dafür zugelassenen und geeigneten Baustoffe eingesetzt werden.

Beim Kauf eines Selbstbausatzes in einem kleineren Ofenbauunternehmen erhalten die Kunden passende Materialzusammenstellungen. Diese haben wenig Gemeinsames mit den Bausätzen großer Hersteller. Zum Teil werden die Materialien auch günstiger gegenüber dem nächsten Baumarkt geliefert.

Wer einen Kamin mit einem Selbstbausatz errichtet, wird eine fachkundige Beratung besonders zu schätzen wissen. Kann der Ofen auch noch wesentlich günstiger und im Endeffekt besser gebaut werden, ist das ein entscheidender Grund sich für Ofenbauerqualität zu entscheiden. Betonplatten und ähnliches führen und liefern Qualitätsfirmen nicht.

Eine gute Kaminbaufirma stellt ihren Kunden detaillierte Pläne zum Aufbau zur Verfügung. Bietet das Unternehmen auch noch einen Design-Service wird der Kamin trotz Selbstbausatz zu einem Unicum. Experten sind der Meinung, dass zahlreiche Heizkamine selbst gebaut werden können. Von anderen raten sie hingegen ab.

Das betrifft beispielsweise den Selbstbau von Grundofen und Kombiofen (Warmluftofen mit keramischer Heizfläche). Das erfordert in der Regel Fachkenntnisse, über die ein normaler Heimwerker nicht verfügt. Diese Tätigkeit bezeichnen Ofenexperten daher auch als gefahrengeneigt, ähnlich gefährlich wie Arbeiten am Strom- oder Gasnetz.

Einhalten von Immissions- und Brandschutzvorschriften

Immer mehr Hersteller und Lieferanten (ofenzauber.de, kachelofen-profis.de) bieten einen Kamin als Selbstbausatz günstig an. Heizkamine zur Selbstmontage sind schon ab 2.000 Euro erhältlich. Die Einbeziehung des Bezirksschornsteinfegers bereits vor der Kaufentscheidung ist unerlässlich. Umbaumaßnahmen aufgrund spezieller Brand- und Immissionsschutz-Vorschriften können den Kaminbau sonst sehr verteuern. Nach der Errichtung und vor der ersten Inbetriebnahme muss wenigstens zwei Wochen Trockenzeit eingehalten werden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2022